+
Öfter mal was Neues: Die BMW-Welt erstrahlte am St. Patricks Day in Grün.

Weltweites "Greening"

Zum St. Patrick's Day: München leuchtete grün

München - Am 17. März, dem Tag des irischen Nationalheiligen, wurden berühmte Gebäude weltweit mit grünem Licht angestrahlt - auch welche in München. 

Mehrere Zehntausend Münchner haben am Sonntag auf der Leopoldstraße den irischen Nationalfeiertag gefeiert, ganz nach dem Motto: "München ist reif für die grüne Insel!"

Doch eigentlich wird St. Patrick erst am 17. März gefeiert, dieses Jahr der Donnerstag. Nach der großen Sause am Sonntag findet deshalb ein sogenanntes "Greening" statt: Allianz Arena, Olympiaturm, BMW Welt und zum ersten Mal auch das Hofbräuhaus wurden grün illuminiert.

Die grüne Beleuchtung in München ist Teil der weltweiten "Greening-Kampagne" der Iren: Auf der ganzen Welt werden berühmte Bauwerke angestrahlt, zum Beispiel das Empire State Building in New York, der schiefe Turm von Pisa und die Christus-Statue in Rio de Janeiro. Das Münchner Rathaus ist leider nicht mit von der Partie - es erstrahlte auch am Donnerstagabend in ganz normalem Licht.

mm/tz

Bilder: So war die St. Patrick's Day-Parade in München

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wutrede: Obststandl Didi stinksauer auf FC Bayern und Löwen
Die Münchner kennen und lieben ihn: Didi, alias Dieter Schweiger, und sein Obststandl Didi an der Universität in München. Jetzt ist dem Obstverkäufer wegen der Löwen der …
Wutrede: Obststandl Didi stinksauer auf FC Bayern und Löwen
Mann (82) erdrosselt Frau: „Die Krankheit hat ihn stark verändert“
59 Jahre lang war Alfred W. (82) mit seiner Frau Lydia (84) verheiratet. Sie war die Liebe seines Lebens und pflegte ihn, als er dement wurde. Am 27. August erdrosselte …
Mann (82) erdrosselt Frau: „Die Krankheit hat ihn stark verändert“
"Vom Alltag abschalten zu können, ist ein super Gefühl"
Lauftrainerin Sandra Trautmann gibt Tipps für Laufanfänger und erklärt, warum ein Gesundheits-Check beim Arzt ratsam ist.
"Vom Alltag abschalten zu können, ist ein super Gefühl"
Handys und Radios: Urteil gegen Münchner Müll-Mafia gefallen
Sie ließen sich bestechen und sahnten dadurch regelmäßig ab. Jetzt haben vier Mitarbeiter der Abfallwirtschaftsbetriebe (AWM) gestanden - und zwar in Dutzenden Fällen.
Handys und Radios: Urteil gegen Münchner Müll-Mafia gefallen

Kommentare