+
S-Bahn-Chef Bernhard Weisser in der S4 nach Geltendorf (Archivbild).

Zum Jahreswechsel

Paukenschlag bei S-Bahn München: Chef geht

  • schließen

München - Bernhard Weisser, Chef der S-Bahn München, verlässt das Unternehmen zum Ende des Jahres. Gesundheitliche Probleme werden als ein Grund angegeben - aber nicht nur. 

Paukenschlag für die S-Bahn München: Der Chef des Unternehmens, Bernhard Weisser, geht zum Jahreswechsel. Das bestätigte ein Unternehmens-Sprecher gegenüber dem "Münchner Merkur". Ein Grund sind gesundheitliche Probleme, ein zweiter, dass die Deutsche Bahn derzeit bundesweit die Strukturen im DB-Regionalverkehr umbaut. 

Weisser war acht Jahre an der Spitze der S-Bahn München. Für ihn kommt Heiko Büttner, derzeit bei DB-Vertrieb in Frankfurt. Der Personalwechsel trifft die S-Bahn in einer schwierigen Übergangsphase. Der Freistaat arbeitet derzeit an einer Ausschreibung des Münchner S-Bahn-Netzes. Zwar ist schon klar, dass die Deutsche Bahn das Netz bis zur Fertigstellung der 2. Stammstrecke weiterbetreiben soll. Doch kommen auf die Bahn neue Anforderung bei Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit zu. 

Zur reibungslosen Übergabe der Geschäfte soll Bernhard Weisser der S-Bahn München 2017 noch beratend zur Verfügung stehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwischenzeitlich Verzögerungen bei S 1 wegen Gegenstand in Oberleitung - Probleme bei S 7
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem …
Zwischenzeitlich Verzögerungen bei S 1 wegen Gegenstand in Oberleitung - Probleme bei S 7
Pendelverkehr, Umleitungen und Co: So ungemütlich wird es mit der MVG in den nächsten Wochen
Mehrere hundert Millionen Menschen nutzen jährlich die Münchner Verkehrsbetriebe. Bei dem ständigen Ein- und Aussteigen nutzt sich offenbar so einiges ab. In den …
Pendelverkehr, Umleitungen und Co: So ungemütlich wird es mit der MVG in den nächsten Wochen
Herrenlose Gegenstände halten die Bundespolizei auf Trab - Gleich drei Einsätze
Am Dienstagabend wurde gleich dreimal Alarm geschlagen, da mehrere herrenlose Gegenstände in der Bahn beziehungsweise an Bahnhöfen für Aufsehen sorgten.  
Herrenlose Gegenstände halten die Bundespolizei auf Trab - Gleich drei Einsätze
Das wussten Sie garantiert noch nicht über das Olympiastadion
Mehr Stein als Sein. Wenn Sie mal schauen mögen: Normal wirkt das Olympiastadion wie eine ganz normale Sport-Arena. Aber nur auf den ersten Blick.
Das wussten Sie garantiert noch nicht über das Olympiastadion

Kommentare