Die Pläne für die Hofstatt

München - Die Baustelle Hofstatt auf dem früheren SZ-Gelände gibt es längst, trotzdem diskutiert der Stadtrat nächsten Mittwoch die Aufstellung eines Bebauungsplans.

 Die ungewöhnliche Reihenfolge erklärt sich durch Änderungswünsche der Investoren: Die Landesbank Baden-Württemberg überprüft seit Monaten aus Kostengründen sämtliche Projekte – in der Hofstatt wird jetzt offenbar die Nutzungsmischung Einzelhandel, Büro und Wohnen „grundsätzlich in Frage gestellt“. Die Stadt beharrt aber auf der vereinbarten Drittelung und schiebt das Bebauungsplanverfahren nach, auf das zunächst verzichtet worden war.

München: Die Häuser mit den schönsten Fassaden

Ausgezeichnet: Münchens schönste Fassaden

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Genial oder banal – hier fällt in München die Entscheidung
Seit 70 Jahren hat das Deutsche Patent- und Markenamt seinen Sitz in München. Zehntausende Erfindungen werden hier jedes Jahr begutachtet – von der Weißwurst mit …
Genial oder banal – hier fällt in München die Entscheidung
Junge Münchner verzweifeln bei der Wohnungssuche: Aktivisten erklären, wie bitter die Aussichten wirklich sind
Azubis und Studenten haben es nicht leicht in München. Eine Initiative erklärt, wie kompliziert es für junge Menschen ist, eine bezahlbare Bleibe zu finden.
Junge Münchner verzweifeln bei der Wohnungssuche: Aktivisten erklären, wie bitter die Aussichten wirklich sind
MVV-Reform naht: Tarife und Neuerungen - der große Überblick
Es ist für den MVV München die größte Reform seit 20 Jahren - alles, was Kunden jetzt wissen müssen.
MVV-Reform naht: Tarife und Neuerungen - der große Überblick
Zwei Jahre nach S-Bahn-Drama von Unterföhring: Angeschossene Polizistin Jessica endlich zu Hause
2017 eskalierte eine Routinekontrolle am S-Bahnhof Unterföhring. Der verwirrte Täter schoss um sich - und traf die Polizistin Jessica Lohse in den Kopf.
Zwei Jahre nach S-Bahn-Drama von Unterföhring: Angeschossene Polizistin Jessica endlich zu Hause

Kommentare