1. Startseite
  2. Lokales
  3. München
  4. Stadt München

Polizei in Bayern meldet Silvesternacht ohne größere Störungen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

München - In Bayern ist die Silvesternacht nach einer ersten Bilanz der Polizei weitgehend ruhig verlaufen. Es sei eine arbeitsintensive Nacht mit vielen kleinen Einsätzen gewesen, größere Störungen habe es aber nicht gegeben.

So lautete am Dienstag die Bilanz des Polizeipräsidiums Oberbayern in München für den Jahreswechsel. Die Beamten wurden mehr als 280 Mal gerufen. Auch in Nürnberg verlief der Jahreswechsel nach Angaben der Beamten mit 33 Einsätzen vergleichsweise ruhig. Die ganze Nacht im Einsatz waren die Feuerwehren: Sie mussten im ganzen Freistaat zu zahlreichen Bränden ausrücken, die vielfach von Feuerwerkskörpern verursacht worden waren.

Auch interessant

Kommentare