+
Soll seine Ex erstochen haben: Roland Burzik.

Von Täter fehlt jede Spur

Wo steckt der mutmaßliche Mörder Burzik?

  • schließen

München - Von Roland Burzik, dem mutmaßlichen Mörder von Obergiesing, fehlt nach wie vor jede Spur. Die Polizei fahndet mit Hochdruck.

Burzik steht im dringenden Tatverdacht, vor knapp zwei Monaten, am 16. August, seine Ex- Freundin Tsin-ieh L. im Hausflur eines Mehrfamilienhauses in Obergiesing, in dem sie wohnte, erstochen zu haben. Hat er sich abgesetzt? Oder hat er sich inzwischen umgebracht?

„Die Fahndung läuft immer noch auf Hochtouren“, sagt ein Sprecher der Polizei auf Nachfrage. „Er wird nach wie vor wegen Mordes gesucht.“ Nach der Ausstrahlung des Falles in der TV-Sendung „Aktenzeichen XY“  gingen zwar etliche Hinweise bei der Mordkommission ein, der entscheidende war allerdings nicht dabei. Nach Angaben des Sprechers ist nicht auszuschließen, dass der 45-Jährige bereits tot ist. Doch solange er nicht irgendwo gefunden wird, fahndet die Polizei mit Hochdruck.

Wie berichtet, hatte der Architekt seine gleichaltrige Ex-Freundin sechs Jahre lang gestalkt. Zwei Tage, bevor ein Prozess gegen ihn wegen Nachstellung stattfinden sollte, lauerte er der 45-Jährigen auf und erstach sie.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lage auf der Stammstrecke hat sich normalisiert
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Streckensperrungen und Ausfällen. In …
Lage auf der Stammstrecke hat sich normalisiert
Soziale Hilfswerke: Mitgliederfang auf Provisionsbasis
Soziale Hilfswerke wie die Johanniter springen da ein, wo die staatliche Hilfe lückenhaft bleibt. Dafür sind sie auf Spenden angewiesen. Die Anwerbung von …
Soziale Hilfswerke: Mitgliederfang auf Provisionsbasis
Ärger pur! Gleich mehrfach legten Irre am Samstag den S-Bahn-Verkehr lahm
Was ist nur in diese Leute gefahren? Gleich zweimal haben Verrückte am Samstagmorgen in München für S-Bahn-Ärger gesorgt.
Ärger pur! Gleich mehrfach legten Irre am Samstag den S-Bahn-Verkehr lahm
„Home Jacking“: Wie kann man sich dagegen schützen?
In mehreren oberbayerischen Landkreisen kam es zu einer Serie von „Home Jacking“-Fällen. Wir haben nachgefragt, wie man sich dagegen schützen kann.
„Home Jacking“: Wie kann man sich dagegen schützen?

Kommentare