Heftige Explosion in Wohnhaus: Lage unübersichtlich - vier Personen vermisst

Heftige Explosion in Wohnhaus: Lage unübersichtlich - vier Personen vermisst

SWM erhöhen Preise zum 1. März

Darum wird der Strom in München teurer

München - Ab März wird der Strom für die Münchner wieder ein bisschen teurer. Laut den Stadtwerken ist dieser Schritt durch steigende Kosten notwendig.

Ab 1. März werden die SWM die Strompreise in München um durchschnittlich 3,9 Prozent anheben. Der Grund dafür sind die zum Jahreswechsel gestiegenen Steuern und Abgaben wie beispielsweise die EEG-Umlage. Andere Firmen haben laut SWM die Preise schon zum 1. Januar erhöht.

Im Jahr 2016 erreichen Abgaben, Steuern und die behördlich regulierten Netzentgelte einen neuen Höchstwert und machen inzwischen 79 Prozent des Strompreises in der Landeshauptstadt aus. Auf diese Kosten haben die SWM laut eigener Aussage keinerlei Einfluss. Im Gegensatz dazu gehen nur 21 Prozent des Strompreises in Energiebeschaffung, Service und Vertrieb.

Jedoch bleiben die Preissteigerungen für den Kunden auf einem vergleichsweise geringen Maß, wie Dr. Thomas Lüers, Vertriebsleiter der SWM mitteilt: "Wir konnten den Strom für das Jahr 2016 günstiger einkaufen. Diese Einkaufsvorteile geben wir – wie auch schon in der Vergangenheit – weiter."

Für den Münchner Durchschnittshaushalt, der im Jahr rund 2.500 kWh verbraucht, kostet der Strom ab März monatlich 61,47 Euro. Das sind 2,29 Euro oder umgerechnet 3,9 Prozent mehr als im Vorjahr.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gegen Nationalismus - Zehntausende bei Großdemo in München erwartet
Das Bündnis gegen Rechts ruft zu „Glänzender Sonntags-Demo“ auf. Am Sonntag (12.00 Uhr) werden mehrere Zehntausend Menschen auf dem Odeonsplatz in München erwartet. 
Gegen Nationalismus - Zehntausende bei Großdemo in München erwartet
S-Bahn München: „Tiere im Gleis“ - S2 zeitweise gesperrt
Pendler sind in München auf die S-Bahn angewiesen. Doch immer wieder gibt es Störungen, Sperrungen und Ausfälle. Wir informieren Sie in unserem News-Ticker.
S-Bahn München: „Tiere im Gleis“ - S2 zeitweise gesperrt
München: Erfreuliche Nachricht für Eltern -  Keine Gebühren mehr in Kitas
Eltern können sich auf eine finanzielle Entlastung freuen. Die Beiträge für Kindertagesstätten sollen ab September wegfallen, Krippen und Horte billiger werden.
München: Erfreuliche Nachricht für Eltern -  Keine Gebühren mehr in Kitas
Radlfahrer (28) nimmt Mercedes die Vorfahrt - Dann passiert das Unglück
Ein 28-jähriger Student nahm an einer Kreuzung in Neuhausen einem Mercedes-Fahrer die Vorfahrt. Dann passierte das Unglück.
Radlfahrer (28) nimmt Mercedes die Vorfahrt - Dann passiert das Unglück

Kommentare