+

Lieferprobleme bei Bundesruckerei

Probleme mit Pässen im KVR

Die Bundesdruckerei hat Probleme bei der Qualität und der Einhaltung von Lieferfristen von Express-Reisepässen. Der Grund dafür ist die Einführung des neuen Reisepasses am 1. März 2017.

Die Lieferprobleme der Druckerei führen dazu, dass das Kreisverwaltungsreferat (KVR) nicht dafür garantieren kann, dass die Pässe, so wie eigentlich vorgesehen, innerhalb von 72 Stunden fertig sind. Das teilte die Behörde am Mittwoch mit. 

Zudem müsse das Bürgerbüro zur Zeit die fertigen Reisepässe einer Qualitätssicherung unterziehen. Sollte ein Dokument fehlerhaft produziert worden sein, werde es bei der Bundesdruckerei reklamiert und gebührenfrei ein neues erstellt. 

Daher der Tipp: Wer den Reisepass dringend benötige, könne auch einen vorläufigen Reisepass beantragen. Dieser kann sofort mitgenommen werden und ist ein Jahr lang gültig. Allerdings wird er nicht von allen Ländern (zum Beispiel den USA) akzeptiert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Skandal um das Augustinum: Ex-Manager angeklagt
Die Staatsanwaltschaft München I hat Anklage gegen vier Verantwortliche des Sozialkonzerns Augustinum wegen Betrugs und Untreue erhoben.
Skandal um das Augustinum: Ex-Manager angeklagt
Hier ist es in München sicherer geworden - und hier nicht
Am Dienstag wurde der neue Sicherheitsbericht der Stadt München veröffentlicht. Wir erklären, wo‘s brenzlig ist und wo wir uns nicht sorgen müssen.
Hier ist es in München sicherer geworden - und hier nicht
Poller für die Fußgängerzone: Das sagt KVR-Chef Böhle
Wird die Fußgängerzone verpollert? Die Verwaltung jedenfalls prüft weiterhin die Möglichkeit, die Zufahrten zur Fuzo mit im Boden versenkbaren Zylindern zu regeln.
Poller für die Fußgängerzone: Das sagt KVR-Chef Böhle
Fundsachen-Versteigerung bei der MVG
Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) versteigert am morgigen Mittwoch, 18. Oktober, Fundsachen aus U-Bahn, Bus und Tram.
Fundsachen-Versteigerung bei der MVG

Kommentare