Feuerwehreinsatz: Karstadt an der Schleißheimer Straße geräumt

Feuerwehreinsatz: Karstadt an der Schleißheimer Straße geräumt
+
Murat P. (l.) und Cem Ö. sagten am Mittwoch vor Gericht gegen die Schläger aus.

Prozess am Amtsgericht

An Silvester überfallen und brutal verprügelt

  • schließen

München - In der Silvesternacht wurden sie überfallen und brutal verprügelt. jetzt sagten zwei Männer vor dem Amtsgericht gegen ihre Angreifer aus.

Die Augenhöhle gebrochen. Die Schneidezähne ausgeschlagen. Und etliche Rippen geprellt. So endete für Murat P. (57, alle Namen geändert) die Silvesternacht. Gemeinsam mit seinem Spezl Cem Ö. (49) hatte er am Ostbahnhof gefeiert, später legten sich beide in seinen Wohnwagen schlafen, der in der Haagerstraße stand. Dort wurden sie gegen vier Uhr nachts überfallen und schwer verprügelt. Am Mittwoch landete der Fall vor dem Amtsgericht.

Angeklagt sind dort zwei junge Männer, die an Silvester eigentlich auf der Durchreise nach Prag waren. Durch die Bombendrohung war der Hauptbahnhof aber gesperrt, da gingen sie in der Kultfabrik feiern. Nachts, auf dem Rückweg, kamen sie am Wohnwagen vorbei – sturzbetrunken. „Sie haben ihren Hund gesucht“, sagt Murat P., der als Zeuge geladen war. „Aber ich wusste von nichts, stand im Schlafanzug da. Plötzlich fingen sie wie wild an, auf uns einzuschlagen.“

Zwei Frauen halfen den Prügel-Opfern später, riefen die Polizei. Die Schläger sind jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung angeklagt. Sie behaupten, sie hätten nur Ohrfeigen verteilt. „Davon bricht aber nicht die Augenhöhle“, sagte die Richterin. Der Prozess dauert an.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gerichtsprozess: Messer-Attacke am Hauptbahnhof 
Diese beiden Buben haben es faustdick hinter den Ohren! Und ihre Fäuste bekommen auch diejenigen zu spüren, die mit ihnen streiten. So geschehen am 13. März 2017.
Gerichtsprozess: Messer-Attacke am Hauptbahnhof 
Na, servus: In München redet fast keiner mehr Bairisch!
Der Dialekt ist vom Aussterben bedroht. Schätzungen zufolge sprechen nur noch weniger als ein Prozent der Münchner Schüler Mundart – Tendenz sinkend! 
Na, servus: In München redet fast keiner mehr Bairisch!
Mann rammt Kollegen Küchenmesser in Kopf - Opfer überlebt nur knapp
Seine Krankheit war Schuld, dass es zu diesem Vorfall kam: Gestern musste Atsou A. (32) trotzdem vor Gericht.
Mann rammt Kollegen Küchenmesser in Kopf - Opfer überlebt nur knapp
Störung am Bahnübergang - Linie S7 betroffen
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Streckensperrungen und Ausfällen. In …
Störung am Bahnübergang - Linie S7 betroffen

Kommentare