+

PΫUR stellt Kabelnetz in München auf digitalen Empfang um

2018 beenden alle Kabelnetzbetreiber in München die Übertragung analoger Signale in ihren Netzen. PΫUR, vormals cablesurf/KMS, stellt vom 15. bis 18. Oktober um.

Programme, die analog abgeschaltet werden, stehen weiterhin digital über das Kabelnetz von PΫUR zur Verfügung. Der Umstieg auf die rein digitale Verbreitung von Fernsehen und Radio im Kabelnetz schafft Platz für höhere Internetbandbreiten und noch mehr TV-Angebote in brillanter HD-Qualität.

Das betrifft alle PΫUR Kunden: Bald gibt es nur noch digitales Kabelfernsehen.

Nach den Zahlen des Digitalisierungsberichts 2018 schauen noch rund 7 % der Kabelhaushalte ausschließlich analog fern. TV-Geräte, die noch nicht digitalfähig sind, lassen sich einfach und kostengünstig mit einem DVB-C-Receiver auf Digitalempfang umrüsten.

Radiohörer, die beim UKW-Empfang auf die Antenne oder gar ein DAB+ Digitalradio vertrauen, sind von der Digitalumstellung nicht betroffen. Kunden von PΫUR, die ihre Stereoanlage am Kabelanschluss betreiben, benötigen ein digitales Empfangsgerät (DVB-C-Radio Tuner).

Welche PŸUR-Produkte nutzen Sie zu Hause? Entdecken Sie hier, was zu beachten ist.

Was genau passiert am Umschalttag?

Die Arbeiten zur Signalumstellung finden am Vormittag statt. In dieser Zeit kann es zu einer Versorgungsunterbrechung bei Radio, Fernsehen und über den Kabelanschluss bezogenen Telefon- sowie Internetanschlüssen kommen. Im unwahrscheinlichen Fall, dass Telefon und Internet nach der Wiederkehr des Fernsehsignals nicht wie gewohnt genutzt werden können, wird empfohlen, das Modem kurz auszuschalten und nach einigen Sekunden neu zu starten.

Wo erhalte ich Informationen?

Kunden, die noch analoge TV-Programme empfangen, sollten auf Landbandeinblendungen in analogen TV-Programmen achten. Sämtliche Informationen zur bevorstehenden Umstellung können jederzeit unter www.pyur.com abgerufen werden. Hier lässt sich auch der genaue Umschalttag abfragen. PΫUR wünscht allzeit störungsfreien Empfang und beste Verbindungen.

Wir sind ganz in Ihrer Nähe:

Sie möchten eine persönliche und individuelle Beratung vor Ort? Shops, Produktberater und Vertriebspartner sind für Sie da:

Shop vor Ort

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eklat im Bezirksausschuss: FDP-Mann verlässt Sitzung, Leiter bricht ab
Eklat im Bezirksausschuss Altstadt-Lehel, Sitzungsleiter und BA-Chef Wolfgang Neumer (CSU) bricht die Sitzung ab. „Das ist keine Umgangsart, das werden wir nicht …
Eklat im Bezirksausschuss: FDP-Mann verlässt Sitzung, Leiter bricht ab
Posse um Wotanstraße beendet: Flexi-Heim statt Leerstand
Jahrelang stand das Haus, das die Stadt zur Unterbringung Geflüchteter angemietet hatte, leer. Jetzt hat Sozialreferentin Dorothee Schiwy (SPD) dort ein Flexi-Heim …
Posse um Wotanstraße beendet: Flexi-Heim statt Leerstand
Kritik von Linken und Grünen: Wirtschafts-Referat mit falschen Prioritäten 
Die Stellenplanung des Referates für Arbeit und Wirtschaft hat im Ausschuss für Diskussionen gesorgt. Wie berichtet, will Wirtschaftsreferent Clemens Baumgärtner (CSU) …
Kritik von Linken und Grünen: Wirtschafts-Referat mit falschen Prioritäten 
OB Reiters Ultimatum: Stadtrat soll am 19. November über Kohle-Aus entscheiden
Die Entscheidung über die Zukunft des Kohleblocks im Heizkraftwerk Nord in Unterföhring soll am 19. November fallen. Der Wirtschaftsausschuss hat gestern für eine …
OB Reiters Ultimatum: Stadtrat soll am 19. November über Kohle-Aus entscheiden

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.