+
Scherze mit den Stars: Oberbürgermeister Dieter Reiter bei der Meisterfeier des FC Bayern auf dem Rathaus-Balkon.

Diskussion um Double-Feier 

Reiter will die Bayern wieder einladen

  • schließen

Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) will auch künftig den FC Bayern auf den Rathausbalkon einladen – dies auf Kosten der Stadt. „Bisher wurde weder von Seiten des Stadtrats noch von der Verwaltung oder der Bürgerschaft Kritik an der Praxis laut. Ich sehe deshalb keine Veranlassung, die bisherige Vorgehensweise zu ändern“, sagte Reiter auf Anfrage unserer Zeitung.

Kurz vor der Double-Feier war bekannt geworden, dass die Bayern 150 000 Euro vom Bayerischen Rundfunk für die Übertragungsrechte verlangt hatten (wir berichteten). Dies, weil die Stadt aufgrund der erhöhten Ausgaben für die kurzfristig anberaumte Doublefeier 50 Prozent der Gesamtkosten von rund 600 000 Euro den Bayern in Rechnung gestellt hatte. Im Zuge der Berichterstattung wurde bekannt, dass der Verein sich zuvor nicht an den Kosten für Feierlichkeiten beteiligt hatte. Die Stadt muss für eine Meisterfeier wegen des hohen organisatorischen und personellen Aufwands rund 300 000 Euro berappen. Für Grünen-Fraktionschef Florian Roth eine Summe, „die diskussionswürdig“ ist. Es dränge sich die Frage auf, „wann der Stadtrat darüber informiert wurde beziehungsweise warum er darüber nicht informiert worden ist“.

Nach Auskunft des Rathauses sind Einladungen an den FC Bayern ins Rathaus nach dem Gewinn einer Deutschen Meisterschaft eine „lange Tradition der Landeshauptstadt München“. Sie werde bereits seit Anfang der 70er Jahre praktiziert; die Einladung selbst wird durch den jeweiligen Oberbürgermeister ausgesprochen. Finanziert wird die Veranstaltung demnach als Geschäft der laufenden Verwaltung aus dem Budget des Direktoriums für protokollarische Angelegenheiten. Dieses beschließt der Stadtrat in seinem jeweiligen Haushaltsbeschluss des Vorjahres. „Eine weitere Befassung des Stadtrats ist damit nicht erforderlich“, so Rathaus-Sprecher Stefan Hauf. Der OB darf Einladungen nur im Rahmen dieses beschlossenen Budgets aussprechen. Erst wenn die Kosten über dem Budget liegen, muss der Stadtrat befasst werden.

Reiter, bekennender Anhänger des FC Bayern, weilte während der Double-Festivität am Sonntag vor einer Woche im Urlaub und konnte deshalb an der Sause auf dem Balkon nicht teilnehmen. Auch die TV-Übertragung auf dem Spartenkanal Sport 1 sparte sich der Oberbürgermeister.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Null Liter auf 100 Kilometern: MVG testet die leisen Riesen
Auf den Münchner Straßen bahnt sich eine leise Revolution an. Denn der MVG testet ab Juli die ersten großen Elektrobusse. Einige Probleme gibt es aber noch zu lösen.
Null Liter auf 100 Kilometern: MVG testet die leisen Riesen
So zocken falsche Polizisten und die Gewinnspiel-Mafia ab
Schaden in Millionenhöhe, fast 700 Fälle allein in diesem Halbjahr: Betrüger haben es immer häufiger auf Münchner Rentner abgesehen. Vor allem falsche Polizeibeamte sind …
So zocken falsche Polizisten und die Gewinnspiel-Mafia ab
Radlnacht, Bücherflohmarkt, Oper für alle: Jede Menge los am Wochenende!
Wer an diesem Wochenende Langweile in München spürt, macht was falsch. Wir haben die besten Veranstaltungstipps zusammengetragen.
Radlnacht, Bücherflohmarkt, Oper für alle: Jede Menge los am Wochenende!
Weil Gasteig umzieht, befürchten Sendlinger Mieter den Rauswurf
Der Gasteig-Umzug könnte auch für 25 Betriebe auf dem Gelände Folgen haben. Die Sendlinger Mieter befürchten, dass sie sich eine neue Bleibe suchen müssen. Das würde sie …
Weil Gasteig umzieht, befürchten Sendlinger Mieter den Rauswurf

Kommentare