S-Bahn hält wieder am Rosenheimer Platz

Nach Oberleitungsstörung: Lage normalisiert sich wieder

  • schließen

München - Die Oberleitungsstörung wurde inzwischen behoben. Alle S-Bahnen verkehren nun wieder mit Halt am Rosenheimer Platz. Es kann vereinzelt noch zu Zugausfällen und größeren Verspätungen kommen. 

Wegen einer Oberleitungsstörung hielten am Mittwochabend keine S-Bahnen am Rosenheimer Platz. Inzwischen wurde die Störung behoben und die S-Bahnen verkehren wie gewohnt auch wieder am Rosenheimer Platz. Die Verkehrslage hat sich laut S-Bahn München wieder normalisiert.

Die S1 Richtung Freising / Flughafen verkehrt laut S-Bahn München zudem auch wieder planmäßig. 

Weitere Einschränkungen: 

Die S4 Geltendorf - Ebersberg wird weiterhin zwischen Pasing und Ostbahnhof umgeleitet, die Stammstrecke wird nicht angefahren. Die Haltestellen Leuchtenbergring sowie Berg am Laim entfallen ebenfalls. 

Weitere Informationen zu Verzögerungen und Zugausfällen finden Sie zudem in der Fahrplanauskunft auf www.bahn.de sowie unter www.bahn.de/ris.

Wir melden, sobald die Störung behoben ist.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus Frust: „Beppo“ Brem wirft als Grünen-Vorsitzender hin
Hermann "Beppo" Brem ist als Vorsitzender des Kreisverbands München der bayerischen Grünen zurückgetreten. Dafür führt er persönliche und berufliche Gründe an. 
Aus Frust: „Beppo“ Brem wirft als Grünen-Vorsitzender hin
Sie fühlt sich abgezockt: Liselotte (89) muss 1000 Euro im Monat zahlen
Jahrelang hat Liselotte Liebscher fast 1000 Euro im Monat für ihre private Krankenversicherung gezahlt. Die Begründung: Das sei so in ihrem Alter. Die 89-Jährige ließ …
Sie fühlt sich abgezockt: Liselotte (89) muss 1000 Euro im Monat zahlen
Robbie-Williams-Konzert: So reagiert die MVG
Robbie Williams tritt in München auf. Ausnahmezustand bei den zahlreichen Fans und auch die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) bereitet sich vor.
Robbie-Williams-Konzert: So reagiert die MVG
7065 neue Wohnungen für München: Die Stadt stockt auf
Die Wirtschaft boomt, der Arbeitsmarkt floriert – München ist gefragter denn je! Bis Ende 2030 sollen mehr als 1,8 Millionen Menschen bei uns wohnen. Deswegen stockt die …
7065 neue Wohnungen für München: Die Stadt stockt auf

Kommentare