+
Für das Gesamt-Netz der Münchner S-Bahn wird jetzt bei einer Öffentlichen Ausschreibung ein neuer Betreiber gesucht.

Gesamtnetz wird neu vergeben 

Wird die Bahn als Betreiber der Münchner S-Bahn bald abgelöst?

  • schließen

Die Bayerische Eisenbahngesellschaft mbH (BEG) sucht nach Bahn-Gesellschaften, die ab 2020 das Münchner S-Bahn-Netz übernehmen. Möglicherweise wird die Bahn dann als S-Bahn-Betreiber abgelöst.

München - Konkurrenz belebt das Geschäft. Dabei ist auch der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) nicht ausgenommen. Seit kurzem ist deshalb eine öffentliche Ausschreibung zu finden, in der es um „den fahrplanmäßigen Betrieb auf dem Netz der S-Bahn München“ geht. 

In regelmäßigen Abständen müssen öffentliche Aufträge, wie der S-Bahn-Betrieb in München, neu ausgeschrieben werden. Das ist Vorschrift und viele gehen natürlich davon aus, dass die Bahn erneut den Zuschlag für die rote-Flotte von Freising bis Holzkirchen bekommt. Sicher ist das aber keineswegs. 

Gesucht wird bei der Ausschreibung ein Betreiber, der das Bahn-Netz ab dem Fahrplan 2020 übernimmt. Das Ende des Vertrages liegt zwischen Dezember 2027 und Dezember 2034.

Aufhorchen lässt ein Passus in der Ausschreibung, der es anderen Bahn-Gesellschaften eher leicht macht, beim Großauftrag S-Bahn-München einzusteigen. Da geht es nämlich um die Frage nach einer Fahrzeugflotte. Wörtlich heißt es: "Der Auftraggeber beabsichtigt (vorbehaltlich einer Abstimmung mit der Finanzverwaltung), die für die Beschaffung der Neufahrzeuge erforderliche Finanzierung zu organisieren und dem ausgewählten Verkehrsunternehmen beizustellen.“ Also hast die Bahn mit den aktuell eingesetzten 250 S-Bahn-Zügen keinen selbstverständlichen Vorsprung mehr. 

Die gesamte Öffentliche Ausschreibung des Münchner S-Bahn-Netzes finden sie hier zum Nachlesen.

Beispiele dafür, dass Konkurrenzunternehmen der Deutschen Bahn bei Öffentlichen Ausschreibungen zum Zug kommen können, finden sich auch in München und Bayern bereits genügend. Der Meridian, die Bayerische Oberland Bahn (BOB), die Bayerische Regionalbahn (BRB) oder die Länderbahn ALEX gehören längst zum Alltag und nutzen das Schienennetz, das zuvor der Deutschen Bahn vorbehalten war.

Bei Facebook spekulieren S-Bahn-Nutzer bereits, dass die Ausschreibung tatsächlich neue konkurrenzfähige Betreiber auf den Plan rufen könnte. In den S-Bahn-Gruppen von tz.de und merkur.de führt das Thema schon jetzt zu Diskussion. 

Meine S-Bahn fällt aus - wir helfen Ihnen sofort

Die S-Bahn fällt aus. Wie kommen Sie jetzt zur Arbeit, zur Uni, zum Arzt? Schnelle Hilfe gibt es auf Facebook. In diesen Gruppen verabreden Sie Fahrgemeinschaften oder teilen sich die Taxikosten.

js

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Für die Sicherheit: Diese Maßnahmen sind in der Münchner U-Bahn geplant 
Mehr Kameras an öffentlichen Plätzen, in Zügen, beim Einkaufen und auf Konzerten. Joachim Herrmann will eine strengere Überwachung – um das Sicherheitsgefühl zu …
Für die Sicherheit: Diese Maßnahmen sind in der Münchner U-Bahn geplant 
AfD-Politiker wirbt mit Buch von Alt-OB Ude - der wehrt sich mit drastischen Worten
Das Cover des neuen Buches von Alt-OB Christian Ude ist seit neuestem nicht nur im Buchhandel sondern auch auf einem AfD-Wahlplakat. Das gefällt dem SPD-Mann Christian …
AfD-Politiker wirbt mit Buch von Alt-OB Ude - der wehrt sich mit drastischen Worten
Fiese Begründung: Verweigerter Umtausch landet vor Gericht
Eigentlich wollte Anna P. nur ein Kleid umtauschen, das am Reißverschluss kaputt gegangen war. Das Brautmoden-Geschäft weigerte sich allerdings - und lieferte eine …
Fiese Begründung: Verweigerter Umtausch landet vor Gericht
Graf tritt von Porsche-Kauf zurück - und muss das teuer bezahlen
Er wollte mit dem Porsche-Oldtimer ein Rennen fahren und ließ ihn sogar schon umbauen. Doch dann trat der Graf Charles von Faber-Castell überraschend vom Kauf zurück. …
Graf tritt von Porsche-Kauf zurück - und muss das teuer bezahlen

Kommentare