Verkehrsminister Scheuer
+
Verkehrsminister Scheuer ließ einen Termin mit OB Dieter Reiter platzen.

Scheuer und Scholz lassen Termin platzen

  • Sascha Karowski
    vonSascha Karowski
    schließen

Finanzminister Olaf Scholz (SPD) und Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) haben einen Termin mit Vertretern der Stadt platzen lassen. Es ging um den Ausbau des ÖPNV.

OB Dieter Reiter (SPD) sollte eigentlich am Dienstag, 26. März, mit einer Delegation nach Berlin fahren, um dort unter anderem mit den Ministerin „über den drängenden Bedarf beim Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs und die Notwendigkeit einer stärkeren finanziellen Förderung“ zu diskutieren, schreibt Reiter. 

Doch: „Leider war es den Ministern nicht möglich, am Termin teilzunehmen beziehungsweise einen Vertreter zu schicken.“ Er bedaure dies sehr, da die Kernthemen des Gesprächs auch im Zuständigkeitsbereich der Bundesminister lägen. Der Rathaus-Chef kündigte an, sich um einen abgestimmten Ersatztermin zu bemühen.  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Schock: Münchner Traditionsunternehmen stellt Insolvenzantrag - „Krise hat uns schwer getroffen“
Corona und die Folgen für die Wirtschaft: Ein Münchner Traditionsunternehmen hat die Krise „schwer getroffen“. Nun musste gar ein Insolvenzantrag gestellt werden.
Corona-Schock: Münchner Traditionsunternehmen stellt Insolvenzantrag - „Krise hat uns schwer getroffen“
Corona-Krise trifft München „mit voller Wucht“: Mieterverein schlägt Alarm - Schulden-Schock für Hunderttausende?
Bis zu 400.000 Haushalte in München könnten wegen der Corona-Pandemie in Mietschulden rutschen - schätzt der Mieterverein. Sozialreferentin Dorothee Schiwy (SPD) warnt …
Corona-Krise trifft München „mit voller Wucht“: Mieterverein schlägt Alarm - Schulden-Schock für Hunderttausende?
Raser-Alarm in München: Unternehmer erteilt nun Hausverbote - Porsche-Fahrer stellt traurigen „Rekord“ auf
Der Polizei ist in München ein erfolgreicher Schlag gegen die Autoposer-Szene gelungen. Knapp 250 Raser wurden erwischt. 
Raser-Alarm in München: Unternehmer erteilt nun Hausverbote - Porsche-Fahrer stellt traurigen „Rekord“ auf
Corona-Frust wegen KVR-Kontrollen - Münchner Gastronomen klagen an: „Wirkt so, als würden die Beamten ...“
Den Münchner Wirten wird in der Corona-Krise besonders auf die Finger geschaut. Das schmeckt manchen gar nicht, weil es sich wie eine Schikane anzufühlen scheint.
Corona-Frust wegen KVR-Kontrollen - Münchner Gastronomen klagen an: „Wirkt so, als würden die Beamten ...“

Kommentare