+
Model mit Collier Sonnenglanzfächer mit Amulett Goldschatz in 18 Karat Gelbgold

Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski

Eröffnung gefeiert: Wellendorff expandiert in München

Wellendorff verstärkt seine Präsenz in der bayerischen Landeshauptstadt. Im Herzen Münchens, auf der Maximilianstraße im Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München, öffnete nun ein Wellendorff-Salon seine Pforten.

Gäste des Luxushotels und anspruchsvolle Schmuckliebhaber aus aller Welt können nun auch auf der Münchner Prachtstraße die Handwerkskunst made in Germany des Familienunternehmens aus der Goldstadt Pforzheim entdecken.

Glanzvoll und elegant: Die Wellendorff-Welt erleben

Der Wellendorff-Salon in der Lobby des Hotels Vier Jahreszeiten Kempinski München ist nach dem Flagshipstore in der Dienerstraße 18 im Jahr 2014 bereits die zweite Eröffnung in der Landeshauptstadt, die die familiengeführte Manufaktur feiert. Schmuckliebhaber können hier die Kostbarkeiten aus 18 Karat Gold erleben: Die drehbaren Wellendorff-Ringe, in denen sich schimmernde Kaltemaille-Farben mit Gold und Diamanten verbinden, die Varianten der legendären Wellendorff-Kordel, deren seidenweiche Anschmiegsamkeit unter den Händen versierter Goldschmiede entsteht, und das Wellendorff-Amulett, das die Philosophie des Hauses verkörpert: Wahre Werte – ein Leben lang. Dieses Versprechen symbolisiert das Brillant-W, das für höchste Qualität und außergewöhnliche Kreativität der Schmuckkreationen bürgt.

Hommage an München: München-Ring aus 18 Karat Gold

Ebenfalls im Fokus der Eröffnung steht ein Schmuckstück, das die Familie Wellendorff der bayerischen Landeshauptstadt widmete: Der München-Ring, der ausschließlich in der Münchner Boutique in der Dienerstraße und im Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München erhältlich ist. Der aus 18 Karat Weißgold gefertigte und mit dem Brillant-W signierte drehbare Wellendorff-Ring verbindet ein graviertes Wellenmuster mit Nuancen der leuchtend blau-türkisfarbenen Kaltemaille. Ein ganz besonderes Geheimnis verbirgt sich im Inneren des exklusiven Sondermodells: Auf der Innenseite der Ringschiene findet sich neben der Herzgravur die aufwändig in Gold gravierte Silhouette der bayrischen Hauptstadt wieder. Eine Erinnerung an die Stadt mit Herz, in deren Skyline historische und moderne Gebäude aus der Ferne sowie der Umriss der Alpen zu einer eindrucksvollen Einheit verschmelzen.

Noch bis Mitte Oktober im Wellendorff-Salon: Der Wellendorff-Gürtel aus 18 Karat Gold

Als Höhepunkt des Abends entpuppte sich eine einzigartige Goldkreation: Ein goldener Gürtel, gewoben aus feinstem Gold, versehen mit einer zarten Schließe, mit einer perlenbesetzten Verlängerungskette und einem Herzanhänger aus Diamant-Pavé. Das Design des 86 Zentimeter langen Gürtels lehnt sich an die legendäre Wellendorff-Kordel an, die für ihre seidenweiche Anschmiegsamkeit und ihren femininen Charme bekannt ist. Dieser Gürtel ist noch bis Mitte Oktober im Wellendorff-Salon im Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München zu erleben.

Herzliche Einladung

Erleben Sie noch bis 15. Oktober den einzigartigen Goldgürtel im neuen Wellendorff-Salon im Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München.

Schmuckmanufaktur Wellendorff: Neue Dependance

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr München rettet zwei Wanderer mit Hund aus Bergnot
Zwei Wanderer mit ihrem Hund konnten am Samstagnachmittag am Walchensee gerettet werden. Die integrierte Leitstelle München alarmierte sofort die Bergretter vor Ort. Ein …
Feuerwehr München rettet zwei Wanderer mit Hund aus Bergnot
Lage auf der Stammstrecke hat sich normalisiert
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Streckensperrungen und Ausfällen. In …
Lage auf der Stammstrecke hat sich normalisiert
Soziale Hilfswerke: Mitgliederfang auf Provisionsbasis
Soziale Hilfswerke wie die Johanniter springen da ein, wo die staatliche Hilfe lückenhaft bleibt. Dafür sind sie auf Spenden angewiesen. Die Anwerbung von …
Soziale Hilfswerke: Mitgliederfang auf Provisionsbasis
Ärger pur! Gleich mehrfach legten Irre am Samstag den S-Bahn-Verkehr lahm
Was ist nur in diese Leute gefahren? Gleich zweimal haben Verrückte am Samstagmorgen in München für S-Bahn-Ärger gesorgt.
Ärger pur! Gleich mehrfach legten Irre am Samstag den S-Bahn-Verkehr lahm

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.