Demonstration gegen Integrationsgesetz

Schülerproteste gegen Ausbildungsverbot für Flüchtlinge

  • schließen

Unter dem Motto „miteinander füreinander“ haben am Donnerstag in München mehrere Hundert geflüchtete und deutsche Schüler mit Münchner Jugendverbänden gegen die restriktive Auslegung des Integrationsgesetzes in Bayern demonstriert.

München - Nach einer Kundgebung in der Nähe des Hauptbahnhofs zogen die Demonstrierenden bis zur Ludwig-Maximilians-Universität durch die Innenstadt.

Gleich zu Beginn machte Muhammed, Schülersprecher der Berufsschule an der Balanstraße, in einer Ansprache die verzweifelte Situation vieler geflüchteter Jugendlicher deutlich, indem er seine eigene Situation schilderte: „Ich habe die Sprache gelernt, zwei Jahre mit Erfolg die Schule besucht.“ Im Juli, so berichtete der Schüülersprecher, werde er seinen Abschluss machen. „Leider darf ich nicht weitermachen, obwohl ich drei Ausbildungsplätze angeboten bekommen habe.“

Bettina Raum, Sprecherin des Jungen Bündnis für Geflüchtete, stellte klar: „In unserem Bündnis sind unter anderem linke, liberale, kirchliche, studentische und gewerkschaftliche Gruppen – selbst die Junge Union ist dabei. Das sollte der bayerischen CSU-Regierung Anstoß zum Handeln geben.“ 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Illegale Liebesdienste im Münchner Bahnhofsviertel boomen
Das Rotlicht-Geschäft boomt. Immer mehr Frauen bieten ihre Dienste in Wohnungen und Hotels an – illegal. Was Sie über den Boom im Sperrbezirk wissen müssen.
Illegale Liebesdienste im Münchner Bahnhofsviertel boomen
Oper für alle und Percussionkunst: Das ist in dieser Woche in München los
Kultur, Konzerte und Partys: In München ist jeden Abend etwas geboten. Da bleibt keine Zeit für Langeweile. Wir verraten Ihnen, was heute Abend in der Stadt los ist. 
Oper für alle und Percussionkunst: Das ist in dieser Woche in München los
Mit Hakenkreuzen versehen: Kindergärten erhalten Drohbriefe
Wie ernst ist die Situation? Ein Unbekannter versendet Drohbriefe an Kindergärten und religiöse Einrichtungen. Sein Ziel sind offenbar Kinder jüdischen oder muslimischen …
Mit Hakenkreuzen versehen: Kindergärten erhalten Drohbriefe
Ärger wegen CSU-kritischer Demo: So bestraft Schmid das Volkstheater
Mit einer Demo soll die Asylpolitik der CSU kritisiert werden. Die Veranstaltung wird auch vom Volkstheater unterstützt. Darum reagieren die Politiker nun und …
Ärger wegen CSU-kritischer Demo: So bestraft Schmid das Volkstheater

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.