Miese Masche

Schulz und Schwarz: Polizei warnt vor Trickbetrügern

München - Besonders ältere Mitbürger warnt die Münchner Polizei vor einer neuen Welle von Trickbetrügereien. Unbekannte haben in den vergangenen Tagen vermehrt Senioren angerufen und sich als Polizisten ausgegeben.

Die Anrufer benutzten dabei meistens die Namen Schulz oder Schwarz. Ihre Masche: Die Betrüger berichten in den Gesprächen, dass in der Nähe des Angerufenen eingebrochen worden sei. Die festgenommenen Täter hätten ein Notizbuch dabeigehabt, in dem auch die Adresse des Angerufenen stand. Im nächsten Schritt forderten die Betrüger die Senioren auf, ihr gesamtes Geld von der Bank abzuheben und an einen angeblichen Polizeibeamten zu übergeben.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Er brachte seine Schwester um - jetzt sagte seine Ehefrau aus
Den Mord an seiner Schwester Elvira hat Robert B. (38) längst gestanden. Jetzt geht es darum, sein Motiv zu finden. Deswegen sagte am Montag seine Frau vor Gericht aus.
Er brachte seine Schwester um - jetzt sagte seine Ehefrau aus
Richter im Zeugenstand: So lief die Anhörung beim Berufungsprozess
Ein Ex-Rektor der Musikhochschule war wegen sexueller Nötigung angeklagt, weil er zwei Kolleginnen bedrängt haben soll. Beim Berufungsprozess sahen sich Täter und …
Richter im Zeugenstand: So lief die Anhörung beim Berufungsprozess
Große Aufräumaktion: Stadt räumt alte Fahrräder weg
In der Stadt ist mittlerweile jeder fünfte Platz an den Radl-Abstellanlagen von einem herrenlosen Drahtesel belegt. Jetzt wurde eine groß angelegte Aufräumaktion …
Große Aufräumaktion: Stadt räumt alte Fahrräder weg
Automatik kaputt: Taktverstärker bei der U2 entfallen 
Die Fahrgäste der U2 freuen sich seit wenigen Wochen über die Pünktlichkeit ihrer Linien, seitdem die Bauarbeiten an der U3 beendet sind. Nun sorgt ein Fehler für …
Automatik kaputt: Taktverstärker bei der U2 entfallen 

Kommentare