+
Hier wird seit Monaten geackert: Die Großbaustelle an der Ridlerstaße hält die Münchner auf Trab.

Rangierprobleme für 119-Tonner

Wegen Schwertransport: Ridlerstraße stundenlang gesperrt

  • schließen

Zwischenfall an der Großbaustelle in der Ridlerstraße: Weil ein Schwertransport einer Grube zu nahe kommt, muss die Fahrbahn stundenlang gesperrt werden.

Kleine Grube, große Wirkung: Ein nicht angemeldeter Aushub an der Großbaustelle in der Ridlerstraße legte am Mittwoch für Stunden das Westend lahm. Kurz vor der Baustelle war für einen 119-Tonnen-Schwertransport mit einer speziellen Raupe in der Ridlerstraße um 6.30 Uhr Schluss. Beim Rangieren kam der Koloss der neuen Grube nahe des Fahrtwegs nämlich so nahe, dass die Statik der Straße gefährdet war. Die Grube hätte längst schon wieder zugeschüttet sein sollen. Die Polizei verbot die Weiterfahrt.

Mittags schaffte die Firma eine riesige Stahlplatte zur Stabilisierung heran. Erst dann durfte der Schwertransport seinen Weg fortsetzen. Bis dahin blieb die Ridlerstraße gesperrt. Sie wurde erst um 17 Uhr wieder freigegeben.

In Oberschleißheim rutschte am Vortag um 15.30 Uhr ein Bus voller Schüler aus dem Schwarzwald in den Graben. Die Feuerwehr versorgte die Kinder, bis der Bus um 18 Uhr wieder fahrbereit war.

dop

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stadtrat verabschiedet neues Verkehrskonzept - Das ist das Ziel
Null Tote und null Schwerverletzte – so lautet das erklärte Ziel des neuen Verkehrssicherheitskonzepts, das der Stadtrat am Dienstag beschlossen hat. Ist das zu …
Stadtrat verabschiedet neues Verkehrskonzept - Das ist das Ziel
Nach Polizeieinsatz am Ostbahnhof: Lage auf der Stammstrecke normalisiert sich
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem …
Nach Polizeieinsatz am Ostbahnhof: Lage auf der Stammstrecke normalisiert sich
Horror in der S-Bahn: Echingerin muss nach Rottweiler-Attacke ins Krankenhaus 
Nachdem eine Frau in der S-Bahn von einem Hund gebissen wurde, muss der Besitzer sich jetzt in einem Strafverfahren wegen Körperverletzung verantworten.
Horror in der S-Bahn: Echingerin muss nach Rottweiler-Attacke ins Krankenhaus 
Erste Watschn für den neuen Landesvater? Django Asül derbleckt den Söder
Beim Maibock-Anstich am Mittwoch wird Markus Söder zum ersten Mal im neuen Amt derbleckt. Der Kabarettist im Interview über seine Aufgabe.
Erste Watschn für den neuen Landesvater? Django Asül derbleckt den Söder

Kommentare