+
Das Team vom Domicil-Seniorencentrum Am Ackermannbogen hat ein großes Herz.

Jobmesse München mit Sonderareal Pflege, Gesundheit, Soziales

Seniorencentrum wünscht Achtung für ältere Menschen und ihre Welt

Spätestens seit dem letzten Bundestagswahlkampf ist Pflege auch als mediales Thema von großem Interesse. Aufgrund der Demografie unseres Landes wächst der Bedarf an Pflegeeinrichtungen einerseits und qualifizierten Pflegekräften andererseits. Den damit einhergehenden Herausforderungen haben sich Politik, Wirtschaft und Gesellschaft gleichermaßen zu stellen.

Die Jobmesse München (20. und 21. Januar) greift diese Entwicklung auf und widmet den Bereichen Pflege, Gesundheit und Soziales ein Sonderareal, direkt im Bereich des Haupteinganges. Mit dabei ist unter anderem das im letzten Jahr neu eröffnete Domicil-Seniorencentrum Am Ackermannbogen.

Ankommen in der Pflege. Ältere Menschen und ihre Welt achten.

Die Schwabinger Einrichtung wird interessierte Messegäste, vor allem potentielle Bewerberinnen und Bewerber, über die Vorteile von Domicil als Arbeitgeber, das Haus, das Pflegekonzept und die möglichen Tätigkeiten dies- und jenseits der Pflege im Seniorencentrum informieren. Motto am Stand 76: Ankommen in der Pflege. Ältere Menschen und ihre Welt achten.

Domicil bietet pflegebedürftigen Seniorinnen und Senioren ein neues Zuhause. „Unser Seniorencentrum ist jung. Wer hier anfängt, ist fast von Anfang an dabei und kann im Team das Haus mit aufbauen“, erklärt Karen Henn, Einrichtungsleiterin. „Zugleich greift unsere Einrichtung auf eine bald 15-jährige Erfahrung zurück. Domicil ist als bundesweit anzutreffendes Pflege-Unternehmen am Markt etabliert. Es wächst. Allein in München haben wir bald zwei Einrichtungen Bestand Einrichtung Am Ackermannbogen und die neu Eröffnung geplant Frühjahr 2018 in Haidhausen.“

Empathie als Grundvoraussetzung

Zusammen Zeit verbringen und Spaß haben gehört zu einem schönen Alltag.

Die Erfahrung zeige sich besonders auch in den Prozessen. Das Qualitätsmanagement prüfe diese laufend und entwickle sie weiter, so die examinierte Pflegefachkraft. Die Qualität wiederum äußere sich durch die Bewohner-Zufriedenheit in den Einrichtungen. "Für unsere Beschäftigten ist die Zufriedenheit auch eine Wertschätzung. Sie spüren, dass ihr Engagement samt Rat, Tat und Herz gut ankommt. Damit kommen sie selbst in der Pflege an", beschreibt Henn.

"Grundvoraussetzung für eine Tätigkeit bei uns ist Empathie, ist Achtung vor den älteren Menschen, deren Individualität und teilweise ganz eigenen Welt. Wer unsere Bewohnerinnen und Bewohner hier abholen kann, mit Kompetenz, Geduld, Belastbarkeit, Ausdauer und menschlicher Wärme, hat den richtigen Beruf im richtigen Umfeld gewählt", betont die 43-jährige Mutter. "Das klingt idealistisch, ja. Und genau diese Ideale tragen mit dazu bei, dass wir die Herausforderungen in der Pflege meistern, uns weiterentwickeln können."

Ganzheitliche Pflege für über 100 Bewohnerinnen und Bewohner

Das Domicil-Seniorencentrum Am Ackermannbogen bietet bis zu 119 Bewohnern ein Zuhause, alle Leistungen der stationären Pflege inklusive. Die Einrichtung zählt zum Projekt „Netzwerk für ältere Menschen“. In Kooperation mit dem Sozialreferat der Stadt München fördert sie eigenständiges Wohnen zu sozialverträglichen Bedingungen.

Grundlage dafür ist das vom Münchener Stadtrat beschlossene Wohnprogramm "Wohnen in München IV", das auch Bauvorhaben für Betreutes Wohnen unterstützt. 80 Prozent der vollstationären Pflegeplätze und alle Wohnungen im Betreuten Wohnen sind älteren Menschen zugedacht, welche bestimmte Einkommensgrenzen nicht überschreiten.

Es gibt Wohngemeinschaften mit je 12 bis 14 Personen. Eine Wohngemeinschaft ist auf Demenz und eine entsprechende Betreuung und Pflege spezialisiert. Das Haus umfasst zudem zwei Nachtpflege-Plätze, eine Tagespflegeeinrichtung und 20 betreute Wohnungen. Das Beratungsbüro bietet Informationen zu Hilfen im Alter.

Spaß mit den Kollegen - was will man mehr?

Weitere Informationen

im Netz unter

domicil-seniorenresidenzen.de/standorte/bayern/muenchen-schwabing

karriere.domicil-seniorenresidenzen.de/standorte/muenchen-schwabing

oder telefonisch unter (089) 90 40 04 - 0

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Probleme an Hackerbrücke behoben: Pendler warteten ohne Durchsage
Pendler sind in München auf die S-Bahn angewiesen. Doch immer wieder gibt es Störungen, Sperrungen und Ausfälle. Wir informieren Sie in unserem News-Ticker.
Probleme an Hackerbrücke behoben: Pendler warteten ohne Durchsage
Mutmaßlicher Islamist in München vor Gericht: Mittel zum Bombenbau gefunden
Ein mutmaßlicher Islamist, der in München vor Gericht steht, soll den Bau einer Bombe geplant haben. Die Polizei fand eine Anleitung zum Bombenbau.
Mutmaßlicher Islamist in München vor Gericht: Mittel zum Bombenbau gefunden
Wohnen, Pendeln, Arbeiten: Experten sagen, ob wir in München oder auf dem Land (besser) leben werden
Die Preise? Nahezu unbezahlbar. Der Wohnraum? Immer knapper. Und trotzdem ziehen noch mehr Menschen nach München und ins schöne Umland. Führende Experten stellen für uns …
Wohnen, Pendeln, Arbeiten: Experten sagen, ob wir in München oder auf dem Land (besser) leben werden
Ist sie Ihnen aufgefallen? Seit Sonntag gibt es eine akustische Neuerung in U-Bahnen und Trams 
Schluss mit „Nächster Halt“: Ab sofort erklingt in U- und Trambahnen nur noch ein kurzes Klingelsignal, bevor die Haltestelle genannt wird. Die Rückmeldungen sind …
Ist sie Ihnen aufgefallen? Seit Sonntag gibt es eine akustische Neuerung in U-Bahnen und Trams 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.