Seniorin nach Überfall schwer verletzt

München - Eine Unbekannte hat eine 82-jährige Münchnerin beraubt und zu Boden gestoßen. Dabei erlitt das Opfer Gesichtsverletzungen.

Eine 82 Jahre alte Frau liegt seit einem Überfall am Samstagnachmittag mit schweren Gesichtsverletzungen und einer Rippenprellung im Krankenhaus. Die gehbehinderte und auf einen Rollwagen angewiesene Frau hatte sich nach Angaben der Polizei gegen 16.20 Uhr nach dem Einkaufen auf dem Nachhauseweg befunden. Sie wollte gerade den Schlüssel zu ihrem Wohnhaus an der Hans-Böckler-Straße aus dem Rollwagen nehmen, als sie von hinten einen Stoß erhielt und zu Boden fiel. Mit der linken Gesichtshälfte knallte die Seniorin dabei auf eine Granitstufe. Die Täterin schnappte sich den Nylonbeutel der Seniorin und ließ die verletzte Frau am Boden liegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Er ist absoluter Experte“: OB Reiter überrascht mit Stadtrats-Kandidaten - viele dürften ihn kennen
Der Kandidat von OB Dieter Reiter ist tief in den Themen Klimaschutz und Verkehrswende drin - und erst seit Kurzem in der SPD.
„Er ist absoluter Experte“: OB Reiter überrascht mit Stadtrats-Kandidaten - viele dürften ihn kennen
Zwei Jahre nach S-Bahn-Drama von Unterföhring: Angeschossene Polizistin Jessica endlich zu Hause
2017 eskalierte eine Routinekontrolle am S-Bahnhof Unterföhring. Der verwirrte Täter schoss um sich - und traf die Polizistin Jessica Lohse in den Kopf.
Zwei Jahre nach S-Bahn-Drama von Unterföhring: Angeschossene Polizistin Jessica endlich zu Hause
Lage spitzte sich zu: Neues Riesen-Areal für die Bauma
In der Messestadt wird es eng. Auch mit Blick auf die Bauma, die mehr als eine halbe Million Besucher anlocken wird. Jetzt hat die Messe ein neues Riesen-Areal erworben.
Lage spitzte sich zu: Neues Riesen-Areal für die Bauma
Die schnelle Fahrt zum neuen Job? Mit der Bewerbungstram in die Anstellung
In der Bewerbungstram rekrutieren die Stadtwerke Fahrer für Tram, U-Bahn und Bus. „Quereinsteiger sind prinzipiell herzlich willkommen.“
Die schnelle Fahrt zum neuen Job? Mit der Bewerbungstram in die Anstellung

Kommentare