Sex-Attacke in Neuperlach: Frau (24) begrapscht

München - Eine junge Frau ist am Sonntag Opfer eines Sex-Täters geworden. Der Unbekannte ging die Frau von hinten an und begrapschte sie.

Die 24-jährige Frau war am Sonntagabend um 21.45 Uhr nach Hause zurückgekehrt und schloss die Haustür zum Wohnanwesen in der Hechtseestraße auf. Als sie sich im Treppenhaus befand, trat plötzlich ein unbekannter Mann hinter sie. Dieser zog sie zu Boden, so dass sie auf einer Treppenstufe zum Sitzen kam, fasste ihr anschließend zwischen die Beine und berührte sie oberhalb der Strumpfhose, so die Polizei.

Nachdem die Frau laut um Hilfe schrie und dadurch ein Nachbar auf die Situation aufmerksam geworden war, ließ der Täter von ihr ab und flüchtete aus dem Haus in unbekannte Richtung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Darsteller feiern 2020 ihr Nockherberg-Debüt - TV-Fans dürfte das Duo bekannt vorkommen
In diesem Jahr treten am Nockherberg zwei Debütanten auf, die die SPD-Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans darstellen. Beide kennt man bereits aus …
Zwei Darsteller feiern 2020 ihr Nockherberg-Debüt - TV-Fans dürfte das Duo bekannt vorkommen
Bei TV-Interview in München: Demonstrant erwischt Polizeisprecher da Gloria Martins eiskalt
Die 56. Sicherheitskonferenz findet noch bis Sonntag, 16. Februar, in der bayerischen Landeshauptstadt statt. Der bekannte Münchner Polizeisprecher da Gloria Martins …
Bei TV-Interview in München: Demonstrant erwischt Polizeisprecher da Gloria Martins eiskalt
Rollstuhlfahrerin und Begleiter beleidigen Schüler in München rassistisch - dann kommt es noch schlimmer
Zwei Schüler wurden an einer U-Bahn-Station in München beleidigt - danach kam es noch schlimmer. Das ist jedoch nicht der einzige Fall, in dem die Polizei ermittelt.
Rollstuhlfahrerin und Begleiter beleidigen Schüler in München rassistisch - dann kommt es noch schlimmer
Grippe-Alarm in München! 4000 Fälle - Stadt trifft drastische Maßnahme
Mehrere Tausend Münchner plagen sich mit der Grippe herum. Die Prognosen klingen alarmierend. Die Stadt ergreift eine erste Maßnahme.
Grippe-Alarm in München! 4000 Fälle - Stadt trifft drastische Maßnahme

Kommentare