+
100 Polizisten mehr sind an Silvester in München im Einsatz.

100 Polizisten mehr im Einsatz

Silvester 2016: Wo die Polizei heute in München aufrüstet

  • schließen

München - Für sichere Silvester-Feiern: 100 Polizisten mehr sind heute in München im Einsatz. Hier erfahren Sie, wo die Polizei an Silvester 2016 aufrüstet.

Nein, von offizieller Seite gibt es nicht den geringsten konkreten Hinweis auf irgendeine Gefährdung für das fröhliche Feier-Volk, das heute um Mitternacht auf Münchens Straßen das neue Jahr begrüßen wird. Nicht vom Bundes- und Landeskriminalamt und auch nicht vom Verfassungsschutz. Und dennoch hat das Terror-Jahr 2016 Spuren hinterlassen in den Köpfen. Die massenhaften Übergriffe in Köln, die (glücklicherweise haltlose) Terrorandrohung auf den Münchner Hauptbahnhof und den Pasinger Bahnhof in der letzten Silvesternacht, der Amoklauf am OEZ und die noch sehr präsenten Bilder des Anschlags auf den Berliner Weihnachtsmarkt haben auch Einfluss auf die Einsatzkonzepte der Münchner Polizei. 100 Beamte mehr als in den Jahren zuvor werden an den typischen Münchner Feierplätzen ein wachsames Auge auf den Silvester-Jubel haben. Der Marienplatz gehört dazu. Die Feierbanane entlang des Altstadtrings sowieso und natürlich auch das Tollwood-Gelände auf der Theresienwiese sowie die Reichenbachbrücke (Fraunhoferstraße).

In diesem Zusammenhang forderte die CSU-Stadtratsfraktion noch am Freitag die Anschaffung mobiler Fahrzeugsperren, mit der die zahlreichen Feste übers Jahr auf Münchens Straßen künftig abgesichert werden sollen. „Die Polizei ist gut vorbereitet und sieht der Silvesternacht wachsam, aber gelasen entgegen“, sagt Polizeipräsident Hubertus Andrä. Na dann: Prosit Neujahr.

Hier rüstet die Polizei an Silvester 2016 in München auf: 

Olympiaberg

Hier treffen sich Anwohner und sportliche Naturen, die nach einem Fußmarsch auf den höchsten Punkt des Olympiaberges mit einem phantastischen Blick auf die Silvester-Stadt belohnt werden.

Marienplatz

Im Herzen der Stadt auf dem Marienplatz finden sich gern auch Touristen ein, die mit den Münchnern zusammen das neue Jahr begrüßen.

Friedensengel

Der Friedensengel – traditionell in jeder Silvesternacht der angesagte Treffpunkt. Hier feiern und feuern Tausende Menschen aus allen Rohren – laut, lustig, bunt.

Praterinsel

Die Praterinsel an der Isar bietet einen wunderbaren Blick auf die wunderschön beleuchtete Stadtkulisse mit ihren Türmen.

Die Brücken

Münchens Isarbrücken – von der Maximilians- bis hin zur Reichenbachbrücke trifft sich das Partyvolk, um das neue Jahr zu begrüßen und das Feuerwerk zu bestaunen.

Silvester 2016 und Neujahr 2017: So ungünstig liegt der Termin heuer

Silvester-Feuerwerk: Diese Gefahren müssen Sie 2017 kennen!

Silvester 2016: Was ist beim Feuerwerk erlaubt und was nicht?

D. Plange

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Prozess um 51 Kilo Gras
In München standen drei Männer wegen Beihilfe zum Drogenhandel vor Gericht. Alle drei gestanden die Tat. 
Prozess um 51 Kilo Gras
Interview: Das sind die Pläne der neuen Jugendamts-Chefin
Am 1. August tritt die Südtiroler Psychologin Esther Maffei (45) ihren Dienst als neue Jugendamtschefin an. Sie will die Behörde neu ordnen, von geschlossenen …
Interview: Das sind die Pläne der neuen Jugendamts-Chefin
Mutter und Tochter leben in Moder-Keller
In der Kellerwohnung von Savina D´Orsa schimmelt und modert es. Eine Mietminderung wird ihr jedoch nicht gewährt. Was der Meiterverein dazu sagt: 
Mutter und Tochter leben in Moder-Keller
Linke wollen soziales Tarifsystem für den MVV
Einfachere MVV-Tarife fordern die Linken im Stadtrat. Die Verwaltung solle sich für ein sozialgerechtes Gebührensystem einsetzen. Wie das aussehen soll, lesen Sie hier: 
Linke wollen soziales Tarifsystem für den MVV

Kommentare