+
Wasserspiele: „The Lit Roof“ bietet auch einen Swimmingpool.

Hier können Sie das Wochenende genießen

Sonne rund um die Uhr: Dachterrassen-Tipps für München

Im Sommer wollen viele Münchner hoch hinaus. Ein Glück, dass die Stadt mit zahlreichen Dachterrassen überzeugen kann. Wir haben ein paare Tipps für das Wochenende herausgesucht.

München - Dem weiß-blauen Münchner Himmel so nah: Manchmal reicht es schon aus, seinen Standpunkt zu verändern, um Neues zu entdecken - zum Beispiel einen Pool in 45 Meter Höhe. Wer die Stadt bei herrlichem Wetter wie an diesem Wochenende von oben betrachtet, wird schnell feststellen, dass München noch viel mehr zu bieten hat als urige Biergärten und lauschige Fleckerl an der Isar. Auf zwei Seiten zeigen wir Ihnen die schönsten Plätze über der Stadt! Egal, ob zum Frühstücken, Brunchen, Mittagessen, Sonne tanken, Abendessen oder zum Feiern - mit unseren zwölf Dachterrassen-Tipps bleiben Sie rund um die Uhr auf der Sonnenseite des Lebens.

9 Uhr: Für Frühstücker

Lässig und studentisch geht es im Café Vorhölzer auf dem Dach der Technischen Universität (TU) zu. Genießen Sie den 360-Grad-Ausblick über die Stadt am bestens morgens bei einem gesunden Frühstück. Am Wochenende bieten die Betreiber außerdem ein üppiges All-you-can-eat-Buffet für 15 Euro an. (Studenten zahlen nur zehn). Wer noch einen Cappuccino, Latte Macchiato oder Chai bestellt, darf sich über ein schokoladiges Einhorn, einen Elefanten oder Pandabären auf seinem Milchschaum freuen. Himmlisch!

Adresse: Arcisstraße 21
Lage: 5. Stock
Öffnungszeiten: täglich von 9 bis 22 Uhr

Frühstück in luftiger Höhe: Das Cafe Glockenspiel am Marienplatz lädt ein.

10 Uhr: Für Studenten

Lässig und studentisch geht es im Café Vorhölzer auf dem Dach der Technischen Universität (TU) zu. Genießen Sie den 360-Grad-Ausblick über die Stadt am bestens morgens bei einem gesunden Frühstück. Am Wochenende bieten die Betreiber außerdem ein üppiges All-you-can-eat-Buffet für 15 Euro an. (Studenten zahlen nur zehn). Wer noch einen Cappuccino, Latte Macchiato oder Chai bestellt, darf sich über ein schokoladiges Einhorn, einen Elefanten oder Pandabären auf seinem Milchschaum freuen. Himmlisch!

Adresse: Arcisstraße 21
Lage: 5. Stock
Öffnungszeiten: täglich von 9 bis 22 Uhr

So lässt es sich ins Wochenende starten: Auf dem Dach der TU sind im Cafe Vorhölzer vor allem Studenten zu Gast.

11 Uhr: Für Shopping-Fans

Das Sonnendeck auf dem Dach des Oberpollinger in der Neuhauser Straße ist ein idealer Ort für alle, die ihre Füße zwischendurch mal hochlegen wollen. Der Blick, den Sie dabei genießen können, ist sagenhaft: Auf der einen Seite spitzt die Frauenkirche hervor. Auf der anderen reiht sich der mächtige Justizpalast neben dem Alten Botanischen Garten ein. Aber Achtung! Auch wenn die Terrasse mit ihren 170 Sitzplätzen auf insgesamt 260 Quadratmetern recht üppig erscheint, kann es im Sommer schon mal eng werden.

Adresse: Le Buffet im Oberpollinger in der Neuhauser Straße 18
Lage: 5. Stock
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 9 bis 20 Uhr

Über der Einkaufspassage: Das Sonnendeck auf dem Dach des Oberpollinger ist besonders im Sommer gut besucht.

12 Uhr: Für Weinliebhaber

Wer es gerne ein bisserl legerer mag, ist im Ruffini genau richtig. Tagsüber ist auf der Terrasse Selbstbedienung. Das Beste: die selbstgemachten Kuchen aus dem Café. Am Abend besticht das Ruffini durch regionale Schmankerl aus dem Feinkostladen. Wer die erlesenen Weine nicht nur kosten, sondern auch studieren mag, nimmt einfach an einem Weinseminar teil. Wir finden: fast so schön wie ein Kurzurlaub in Italien!

Adresse: Orffstraße 22-24
Lage: 1. Stock
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 24 Uhr

Bierbänke mit Rundumblick: Das Cafe Ruffini bietet eine besondere Dachterrasse.

13 Uhr: Für Genießer

Wer den zauberhaften Charme des Viktualienmarkts genießen mag, kommt auf der Dachterrasse des Rischart voll auf seine Kosten. Natürliche Materialien wie Holz, Glas und Leder schaffen eine heimelige Wohlfühlatmosphäre. Spezialität des Hauses ist der frische Flammkuchen mit Speck. Aber auch das XXL-Frühstück für den großen Hunger am Morgen kann sich sehen lassen: Mit frischem Lachs und einer großen Auswahl aus der hauseigenen Bäckerei wird hier jeder Magen glücklich. Und: Mit Blick auf den Alten Peter schmecken der selbstgemachte Apfelstrudel mit Vanilleeis und einer Tasse Cappuccino gleich noch viel besser.

Adresse: Viktualienmarkt 2
Lage: 1. Stock
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 8 bis 20 Uhr, sonntags von 10 bis 18 Uhr

Kühle Drinks in der Sonne genießen: Das geht auf dem Dach des Rischart am Viktualienmarkt.

14 Uhr: Für Ausflügler

Schlemmen und schauen - wer seinen müden Füßen mal eine Pause gönnen mag, kann mit dem Aufzug innerhalb weniger Sekunden in schwindelerregende Höhen bis zur Aussichtsplattform des Olympiaturms fahren. Darunter befindet sich in 181 Metern Höhe ein gläsernes Restaurant. Das Besondere: Während man gemütlich speist und die Aussicht genießt, dreht sich das Lokal um die eigene Achse. Schön langsam, versteht sich. Eine „Rundfahrt“ dauert etwa 40 Minuten. Wer mag, kann außerdem noch ­einen kleinen Abstecher in das „höchste Rockmuseum der Welt“ machen. Bei klarer Sicht können Sie von dort aus sogar die Berge erspähen. Finden auf dem Gelände gerade Veranstaltungen wie das Tollwood statt, können Sie dem bunten Treiben mal aus einer ganz anderen Perspektive zuschauen.

Adresse: Spiridon-Louis-Ring 7
Lage: Aussichtsplattform: 190 Meter, Restaurant: 181 Meter
Öffnungszeiten: Aussichtsplattform: täglich von 9 bis 24 Uhr; Restaurant: täglich von 11 bis 16.30 Uhr und von 18 bis 24 Uhr

Eines der Münchner Wahrzeichen: der Olympiaturm.

15 Uhr: Für Figurbewusste

Die Blue Spa Terrasse im Bayerischen Hof ist ein echter Klassiker unter den Dachterrassen. Im Sommer wartet die Wellness-Küche mit leckeren Salaten und leichten Fischgerichten auf. Zwischen Juni und September gibt’s bei schönem Wetter täglich Schmankerl vom Grill. Übrigens: Bei Vollmond wird die 275 Quadratmeter große Dachterrasse regelmäßig zur Tanzfläche umgebaut.

Adresse: Promenadeplatz 2-6
Lage: 7. Stock
Öffnungszeiten: täglich von 8 bis 22.30 Uhr, bei schönem Wetter bis 24 Uhr

Schmankerl vom Grill: Blue Spa Terrasse im Bayerischen Hof lädt vor allem im Sommer zu Verweilen ein.

16 Uhr: Für Cocktail-Kenner

Über den Dächern des Glockenbachviertels - der Kenner weiß: Wir sind auf dem Dach des Hotels „Deutsche Eiche“. Hier kann man verschiedenste Biere und Cocktails zu kleinen Preisen probieren. Eine ganz besondere Note verleiht der Terrasse der hauseigene „Eiche-Sprizz“-Cocktail, der mit Blick auf die Berge gleich noch ein bisserl besser schmeckt. Wem das immer noch nicht ausreicht, kann sich dank der 360-Grad-Aussicht bei gutem Wetter auf einen traumhaften Sonnenuntergang freuen. Unser Fazit: in der Deutschen Eiche ist der Wohlfühlfaktor garantiert!

Adresse: Reichenbachstraße 13
Lage: 6. Stock
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 15 bis 22 Uhr, Freitag bis Sonntag von 12 bis 22 Uhr

Prost: Auf dem Dach der deutschen Eiche haben Gäste einen tollen Ausblick.

17 Uhr: Für Sonnenanbeter

Zwischen Viktualienmarkt und Rindermarkt versteckt sich ein echtes Juwel. Unter bunt gestreiften Sonnenschirmen lässt sich der Abend auf der Emiko-Dachterrasse im sechsten Stock des Louis Hotel wunderschön ausklingen. Genießen Sie den nächsten Sonnenuntergang doch mit einem Glas Pflaumenwein oder einem Litschi-Cocktail in der Hand. Obwohl sich die Terrasse mitten in der Innenstadt befindet, ist es dort angenehm ruhig. Außerdem sorgen die Lavendel-Bäumchen auf dem dunklen Holzboden für ein wohliges Wohnzimmergefühl.

Adresse: Viktualienmarkt 6
Lage: 6. Stock
Öffnungszeiten: 18 bis 1 Uhr

18 Uhr: Für Feinschmecker

Königlich ist der Ausblick von den Dächern des Künstlerhauses. Kein Wunder, dass Luitpold von Bayern die Örtlichkeit vor mehr als hundert Jahren zum Treffpunkt für seine Gefolgschaft auserkoren hat. Heute bietet das „The Grill“ auf seiner weitläufigen Dachterrasse etwa 100 Gästen Platz. Wie der Name des Restaurants bereits verrät, kommen im ersten Stock des Künstlerhauses verschiedene Grillspezialitäten auf den Tisch. Weinliebhaber dürfen sich auf eine riesengroße Auswahl an edlen Tropfen aus Deutschland, Südafrika und Japan freuen.

Adresse: Lenbachplatz 8
Lage: 1. Stock
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 18 bis 24 Uhr, Freitag bis Samstag von 18 bis 1 Uhr

Hier finden etwa 100 Gäste Platz: „The Grill“ bietet eine weitläufige Dachterrasse.

19 Uhr: Für Weltenbummler

Die China Moon Roof Terrace im Mandarin Oriental kann es glatt mit einer Dachterrasse in New York aufnehmen. Der einzige Unterschied: Anstatt der Skyline von Manhattan breitet sich die Altstadt zu den Füßen der Besucher aus. Die ist zwar nicht so hoch wie der „Big Apple“, aber dafür teilweise viel älter. Obwohl der Pool nur den Gästen des Hotels zur Verfügung steht, fühlt man sich ­zwischen den kleinen Zier-Zypressen wie im Strandurlaub.

Adresse: Neuturmstraße 1
Lage: 7. Stock
Öffnungszeiten: täglich von 14 bis 22 Uhr

Das schlägt Wellen: Auf dem Dach des Mandarin Oriental können Gäste ein paar Runden drehen.

20 Uhr: Für Nachtschwärmer

Wer Lust auf etwas Neues hat, sollte unbedingt mal im Werk 3 neben der Tonhalle am Ostbahnhof vorbeischauen. Denn dort hat vor etwa vier Wochen eine Dachterrasse mit Urlaubs-Flair eröffnet. Neben einer Cocktailbar gibt es auf der 400 Quadratmeter großen LIT Roof Terrace auch einen Swimmingpool. Bei schönem Wetter sorgen am Wochenende verschiedene DJs für Party-Stimmung. Das einzige Manko: Wer über den Dächern der Stadt feiern will, muss mindestens 21 Jahre alt sein.

Adresse: Atelierstraße 10
Lage: 6. und 7. Stock
Öffnungszeiten: an 16 Tagen bis Ende August zwischen 14 und 23 Uhr, die Termine wollen die Betreiber via Facebook bekanntgeben.

Wasserspiele: „The Lit Roof“ bietet auch einen Swimmingpool.

S. Brenner, V. Tschirpke

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchner Kocherlball lockt die Frühaufsteher an
Unter freiem Himmel tanzen am Sonntag seit 6 Uhr in München beim traditionellen Kocherlball im Englischen Garten in München Tausende Frühaufsteher in den Tag.
Münchner Kocherlball lockt die Frühaufsteher an
„Es tut mir leid, dass ich dich an dem Tag nicht schützen konnte“
Der Amoklauf in München hat die ganze Stadt in einen Ausnahmezustand versetzt. Ein Jahr danach kommen Hunderte und gedenken der Opfer. Am bewegendsten sind die Worte …
„Es tut mir leid, dass ich dich an dem Tag nicht schützen konnte“
Thomas Helmut Seehaus: Das Münchner Millionen-Buberl wird 60
Thomas Helmut Seehaus hätte eigentlich nur Helmut heißen sollen. Aber dann wurde er berühmt: Mit seiner Geburt erreichte München im Dezember 1957 die magische Zahl von …
Thomas Helmut Seehaus: Das Münchner Millionen-Buberl wird 60
OB Reiter im Interview: „Wir lassen einander nicht allein“
Mit einer Feier gedenkt die Stadt an diesem Samstag der neun Toten des Amoklaufs am Olympiaeinkaufszentrum. Im Gespräch erinnert sich Oberbürgermeister Dieter Reiter an …
OB Reiter im Interview: „Wir lassen einander nicht allein“

Kommentare