Ungünstige Witterung

Ski-Weltcup: Nächste Entscheidung am Freitag

München - Die Organisatoren des alpinen Ski-Weltcups im Münchner Olympiapark bleiben trotz der ungünstigen Witterung optimistisch, dass das Rennen am Neujahrstag ausgetragen werden kann.

 „Wir sehen es positiv, sonst hätte die FIS es ja gleich absagen können“, sagte Olympiapark-Sprecher Arno Hartung am Mittwoch nach einem Ortstermin des Internationalen Ski-Verbandes FIS. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag soll am Olympiaberg mit der Präparierung der etwa 200 Meter langen Piste begonnen werden, am Freitagnachmittag (14.00 Uhr) ist der nächste Kontrolltermin der FIS vorgesehen.

Hier geht's zum Wetter

Schnee ist in ausreichendem Maße vorhanden, allerdings bleibt fraglich, ob angesichts Temperaturen über dem Gefrierpunkt eine renntaugliche Strecke fertiggestellt werden kann. Der Weltcup-Parallelslalom im Olympiapark hatte 2011 zum ersten Mal stattgefunden. Damals kamen 25.000 Zuschauer. Im Januar 2012 war das Rennen den Witterungsbedingungen zum Opfer gefallen.

sid

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Technische Störung: Weiterhin Beeinträchtigungen auf dieser S-Bahn-Linie
Pendler sind in München auf die S-Bahn angewiesen. Doch immer wieder gibt es Störungen, Sperrungen und Ausfälle. Wir informieren Sie in unserem News-Ticker.
Technische Störung: Weiterhin Beeinträchtigungen auf dieser S-Bahn-Linie
Nach Münchner Amoklauf am OEZ: Urteil gegen Waffenverkäufer rechtskräftig 
Zu sieben Jahren Haft wurde Philipp K. wegen des Verkaufs von Waffen an den Münchner Amokläufer verurteilt. Nun ist das Urteil gegen den Verkäufer rechtskräftig. 
Nach Münchner Amoklauf am OEZ: Urteil gegen Waffenverkäufer rechtskräftig 
Kündigung nach 40 Jahren: Münchnerin (69) soll Wohnung verlassen: „Kommt mir immer aussichtsloser vor“
Die Zahl der Eigenbedarfskündigungen steigt und steigt. Sozialreferentin Dorothee Schiwy fordert gesetzliche Verschärfungen, um Mieter besser zu schützen.
Kündigung nach 40 Jahren: Münchnerin (69) soll Wohnung verlassen: „Kommt mir immer aussichtsloser vor“
Nach vier Wochen Restaurierung: Dieses Wahrzeichen Münchens kehrt zurück
Das Deutsche Museum in München bekommt schon bald einen neuen Eingangsbereich. Nun kehrte auch die wertvolle Uhr zurück in den Hof des Museums.  
Nach vier Wochen Restaurierung: Dieses Wahrzeichen Münchens kehrt zurück

Kommentare