+
Auf geht's, Sonne tanken! Bis zu 23 Grad wird es warm.

Nichts wie raus

Traum-Wochenende: Sonne satt im Freistaat

  • schließen

München - Sonne satt, bestes Biergarten- und Grillwetter: Der März war sonnenmäßig schon der Knaller. Und auch der April soll ein richtiger Wonnemonat werden. Doch nicht für alle ist das ein Grund zu Freude.

Das kommende Wochenende wird im Freistaat herrlich werden. Sonne satt erwartet uns! Den Regenschirm und die warme Jacke können die Münchner getrost zu Hause lassen. Ab Freitag wird's kontinuierlich wieder wärmer. Fürs Wochenende werden in der Landeshauptstadt Temperaturen zwischen 17 und 18 Grad erwartet. Und am Dienstag soll das Thermometer laut wetter.net sogar die 20-Grad-Marke knacken.

Der März präsentiert sich heuer eben von seiner besten Seite - von dem kurzen Winter-Gastspiel der letzten Tage mal abgesehen. 30 Prozent mehr Sonne als üblich konnten wir heuer schon genießen. Bereits gestern war das Monatssoll an Sonnenstunden zu 130 Prozent erfüllt.

Und es wird noch besser. "Das kommende März-Wochenende wird herrlich werden. Es gibt reichlich Sonne und die Höchstwerte erreichen 15 bis 20, regional sogar bis zu 23 Grad. Es darf also wieder gegrillt werden", verspricht Wetterexperte Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net.

Schon 150 Sonnenstunden im März

Die Grillsaison ist eröffnet.

In ganz Deutschland gibt es diesen März keinen Ort, der das langjährige Mittel an Sonnenschein noch nicht erfüllt hat. Teilweise ist der Durchschnitt sogar schon um 50 Prozent übertroffen. "Besser konnte die Entschädigung für den strammen Märzwinter im vergangenen Jahr gar nicht ausfallen."

Vieles deute auf einen im Vergleich zum Vorjahr völlig gegensätzlichen Frühling hin, so Jung. "Letztes Jahr erlebten wir den trübsten Frühling seit 30 Jahren. Es gab insgesamt nur rund 400 Sonnenstunden. Der März 2014 brachte dagegen bisher allein schon rund 150 Sonnenstunden." Zudem war der vergangene Frühling der kälteste seit 25 Jahren. "Doch davon sind wir derzeit weit entfernt", verspricht der Wetterexperte. 

Wonnemonat April steht vor der Tür

Und auch der April startet wie der März enden wird: mit viel Sonnenschein und angenehmer Wärme, im Südwesten sind am Dienstag und Mittwoch sogar Höchstwerte nahe der 25-Grad-Marke möglich. Es wird dort also sogar schon frühsommerlich.

Hier finden Sie das Wetter in Ihrer Region

Zum Donnerstag und Freitag deutet sich dann eine Temperaturzweiteilung an. Im Südwesten bleibt es weiter warm, aber im Nordosten wird es nach heutigem Stand deutlich kühler werden. Dort werden nur noch neun bis 13 Grad erreicht.

Pollenangriff auf Allergiker  

Doch das gute Wetter hat auch seine Schattenseiten. Da in den nächsten Tagen kaum Regen erwartet wird, bleibt es weiterhin sehr trocken. Damit nimmt auch die Waldbrandgefahr wieder rasch zu. Stellenweise erreicht sie die Stufe drei auf der fünfstelligen Skala.

Und auch für die Allergiker unter uns - das sind in Deutschland rund 13 Millionen - wird das kommende Wochenende kein reines Vergnügen werden. Sie müssen sich mit zahlreichen Pollen herumplagen: Erle, Hasel, Weide, Pappel, Ulme und vor allem die Birke sind in mäßiger, teils auch hoher Konzentration unterwegs.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aufatmen in München: Nach Corona-Lockdown gelten ab heute neue Regeln - nicht nur für Eltern und Gastronomen
Das Wochenende in München stand im Zeichen schrittweiser Lockerungen nach dem Corona-Lockdown. Ab dem heutigen Montag können nicht nur Eltern und ihre Kinder dank …
Aufatmen in München: Nach Corona-Lockdown gelten ab heute neue Regeln - nicht nur für Eltern und Gastronomen
Coronavirus in München: Neue Details zur Dunkelziffer-Studie - Reproduktionszahl überrascht
Wie viele Personen haben sich in München tatsächlich mit dem Coronavirus infiziert? Das soll nun eine Studie herausfinden. 
Coronavirus in München: Neue Details zur Dunkelziffer-Studie - Reproduktionszahl überrascht
Bedenkliche Szenen am Vatertag? TV-Star fällt vom Glauben ab, als er an der Isar vorbeikommt
Größere Exzesse am Vatertag blieben in München offenbar aus. Ein TV-Star hat nun von einem eher unerfreulichen Isar-Besuch berichtet.
Bedenkliche Szenen am Vatertag? TV-Star fällt vom Glauben ab, als er an der Isar vorbeikommt
„Leute werden wohl Abstand halten“: Münchnerin mit „heiklem“ Mundschutz in der Tram
Wollte sie sich andere Fahrgäste vom Leib halten? Eine Frau war in München mit einem ungewöhnlichen Mundschutz unterwegs.
„Leute werden wohl Abstand halten“: Münchnerin mit „heiklem“ Mundschutz in der Tram

Kommentare