1. Startseite
  2. Lokales
  3. München
  4. Stadt München

Am Sonntag Sonne und dichter Ausflugsverkehr

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null

München - Der Sonntag soll eine Verschnaufpause vom Regenwetter der letzten Tage bringen: Im gesamten Freistaat wird es vorübergehend sonnig und wärmer. Die Verkehrslagezentrale der Polizei in München rechnete deshalb mit vielen Ausflüglern Richtung Süden.

"Ab zehn Uhr vormittags, nachdem die Leute gefrühstückt haben, wird es auf den Straßen etwas voller werden", sagte ein Beamter des Verkehrslagedienstes am Samstag. Betroffen seien insbesondere die Straßen nahe der österreichischen Grenze sowie die Bundesstraße 2 zwischen Oberau und Mittenwald.

Der Wetterdienst meteomedia kündigte für Sonntag weitgehend sonniges Wetter mit Temperaturen von 15 bis 20 Grad an. Am Vormittag würden sich im Süden Bayerns lokale Frühnebelfelder auflösen und die Sonne komme zum Vorschein, teilte meteomedia mit. In Mainfranken beginne der Tag stärker bewölkt, am Nachmittag komme aber auch hier die Sonne hervor. Erst gegen Abend müsse man vor allem von der oberen Donau bis nach Unterfranken mit ein paar Regenschauern oder Gewittern rechnen. Der Wind wehe teils mäßig bis frisch aus südöstlicher Richtung, in Gewitternähe seien lokale Sturmböen möglich. In den Alpen werde es leicht föhnig.

Der Montag soll zwar noch freundlich starten, im Laufe des Tages werden die Wolken jedoch rasch dichter. Am Nachmittag soll von Süden her Regen aufkommen. Vor allem im Norden weht teils kräftiger Ostwind, heißt es in einer Prognose von meteomedia.

Auch interessant

Kommentare