+
Micky Wenngatz wurde mit 83,7 Prozent zur neuen Vize-Partei-Chefin der Münchner SPD gewählt.

Micky Wenngatz neue Vize-Partei-Chefin

Stabwechsel bei der Münchner SPD

  • schließen

Auf dem Parteitag der Münchner SPD wurde die "München ist bunt"-Vorsitzende Micky Wenngatz mit 83,7 Prozent zur neuen Vize-Partei-Chefin gewählt.

Emotionaler Abschied beim Parteitag der Münchner SPD. Isabell Zacharias, die über zwölf Jahre lang dem Vorstand angehörte, ist zurückgetreten. Am Wochenende haben die Genossen eine Nachfolgerin gewählt: Micky Wenngatz übernimmt das Parteiamt.

„Das war schon sehr bewegend“, erklärte Zacharias, nachdem sie auf dem Parteitag verabschiedet wurde. Ihr Rückzug erfolgte aus persönlichen Gründen: Zacharias jüngster Sohn Theo (7) hat das Down-Syndrom, gerade ist die Landtagsabgeordnete auf der Suche nach einer geeigneten Schule für ihren Jüngsten. „Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist ohnehin ein Problem“, sagt die Landtagsabgeordnete und fügt hinzu: „Nicht zuletzt deshalb sind wir auch immer noch so wenige Frauen in der Politik.“ Jetzt will sie sich politisch voll auf ihre Direktkandidatur für den Landtag konzentrieren.

Für Micky Wenngatz war es ebenfalls ein emotionaler Parteitag – nicht nur, weil die 57-Jährige in der Vorwoche ihre Lebensgefährtin Gertrud geheiratet hat. Die persönliche Referentin von Bürgermeisterin Christine Strobl wurde mit 83,7 Prozent als SPD-Vize gewählt.

M. Kniepkamp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

S-Bahn: Probleme bei S7 und S8 - Die S1 läuft wieder rund
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem …
S-Bahn: Probleme bei S7 und S8 - Die S1 läuft wieder rund
Djangos strahlender Scheinheiligenschein - so wurden Söder und Seehofer derbleckt
So viele neue Minister, und wen soll man jetzt besonders liebevoll zusammenfalten? Beim ersten Maibock für die Söder-Regierung probt Django Asül den Rundumschlag - ist …
Djangos strahlender Scheinheiligenschein - so wurden Söder und Seehofer derbleckt
Pendelverkehr, Umleitungen und Co: So ungemütlich wird es mit der MVG in den nächsten Wochen
Mehrere hundert Millionen Menschen nutzen jährlich die Münchner Verkehrsbetriebe. Bei dem ständigen Ein- und Aussteigen nutzt sich offenbar so einiges ab. In den …
Pendelverkehr, Umleitungen und Co: So ungemütlich wird es mit der MVG in den nächsten Wochen
Herrenlose Gegenstände halten die Bundespolizei auf Trab - Gleich drei Einsätze
Am Dienstagabend wurde gleich dreimal Alarm geschlagen, da mehrere herrenlose Gegenstände in der Bahn beziehungsweise an Bahnhöfen für Aufsehen sorgten.  
Herrenlose Gegenstände halten die Bundespolizei auf Trab - Gleich drei Einsätze

Kommentare