1. Startseite
  2. Lokales
  3. München
  4. Stadt München

Speiseöl aus leckem Bahn-Kesselwagen ausgelaufen - Zug gestoppt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Vach/Nürnberg - Speiseöl aus einem leckgeschlagenen Kesselwagen hat am Donnerstag die Bahnstrecke zwischen Bamberg und Nürnberg zu einer glitschigen Angelegenheit gemacht.

Der Lokführer eines nachfolgenden Zuges war auf den Schmierfilm aufmerksam geworden und hatte daraufhin die Notfallleitstelle der Bahn in München alarmiert, wie die Bundespolizei berichtete. Bei der elektronischen Überprüfung der Frachtpapiere konnte schnell der schadhafte Güterzug ermittelt und im Bahnhof des Fürther Stadtteils Vach gestoppt werden. Bei einer Überprüfung stellte der Lokführer ein Leck an dem mit Speiseöl beladenen Kesselwagen fest. Die Feuerwehr fing das Öl auf.

Auch interessant

Kommentare