+
Das Dante-Winter-Warmfreibad hat an Heiligabend geöffnet. 

Prinzregentenstadion & Münchner Bäder

Sporteln oder Ausspannen an den Feiertagen

  • schließen

München - Die städtischen Bäder bieten Fitness und Erholung auch rund um die Feiertage und den Jahreswechsel an. Badegäste können an den Weihnachtstagen und in den Tagen danach Schwimmen und Saunieren - oder eine Rund im Prinzregentenstadion drehen.

Die zusätzlichen Pfunde, die sich viele über die Feiertage zugelegt haben, können diese sich zudem beim Eislaufen wieder abtrainieren. 

Geöffnet haben das West-, das Michaeli-, das Nord-, das Dante-Winter-Warmfreibad sowie das Prinzregentenstadion an Heiligabend bis 14 Uhr (Einlass bis 13 Uhr). Die Olympia-Schwimmhalle ist von 7.30 bis 14 Uhr geöffnet (Einlass bis 13 Uhr). Die übrigen M-Bäder haben geschlossen. 

Eislaufen im Prinzregentenstadion ist von 9.30 bis 14 Uhr (Einlass bis 13 Uhr) möglich. 

An den beiden Weihnachtsfeiertagen gelten in den städtischen Bädern und Saunen die üblichen Sonntags- beziehungsweise Montags-Öffnungszeiten. 

Das Bad Forstenrieder Park schließt am Montag, 26. Dezember, erst um 22 Uhr. Eislaufen im Prinzregentenstadion kann man von 9.30 bis 21.30 Uhr. 

An Silvester haben das West-, das Michaeli-, das Nord-, das Dante-Winter-Warmfreibad und das Prinzregentenstadion bis 14 Uhr geöffnet (Einlass bis 13 Uhr). Die Olympia-Schwimmhalle ist von 7.30 bis 14 Uhr geöffnet (Einlass bis 13 Uhr). Die übrigen M-Bäder haben geschlossen. Eislaufen im Prinzregentenstadion ist wieder von 9.30 bis 14 Uhr möglich. 

An Neujahr öffnen die Bäder und Saunen um 10 Uhr, es gelten die üblichen Sonntags-Schließzeiten. Eislaufen ist von 10 bis 21.30 Uhr möglich. 

Weitere Informationen gibt es auf der Seite der Stadtwerke München unter www.swm.de.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Narrisch gut bewacht: Über 400 Polizisten im Einsatz
Nach verstärkten Aufgeboten beim Christkindlmarkt und in der Silvesternacht hat die Münchner Polizei ihr Sicherheitskonzept auch für die Faschingstage überarbeitet.
Narrisch gut bewacht: Über 400 Polizisten im Einsatz
Hier steigt der Münchner Faschings-Endspurt
Endspurt beim Fasching Helau und Alaaf - die Münchner Narren drehen jetzt noch einmal richtig auf. Wo in den letzten Faschingstagen noch buntes Treiben herrscht.
Hier steigt der Münchner Faschings-Endspurt
Scientology-Personal: Spaenle sieht „Problem“
Nach Vorwürfen im Haus der Kunst verspricht das zuständige Ministerium eine Lösung. 
Scientology-Personal: Spaenle sieht „Problem“
Finanzamt bringt Stattauto in Bedrängnis
Die Carsharing-Plattform Stattauto ist von einer üppigen Steuernachforderung überrascht worden. Die Argumente des Finanzamtes versteht man dort nicht. Bleibe es bei der …
Finanzamt bringt Stattauto in Bedrängnis

Kommentare