1. Startseite
  2. Lokales
  3. München
  4. Stadt München

Sportschütze bedroht Bruder mit Waffe - Großeinsatz der Polizei

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Würzburg - Sondereinsatzkräfte der Polizei sind am Mittwoch zum Haus eines gewalttätigen Sportschützen nach Altertheim (Landkreis Würzburg) gerufen worden, weil der Mann seinen Bruder mit einer Waffe bedrohte.

Zuvor hatte der 47-Jährige, der mehrere Schusswaffen besitzt, in dem gemeinsamen Anwesen randaliert. Als die Situation eskalierte, verständigte der Bruder die Polizei. Das Haus des Sportschützen wurde nach Angaben der Würzburger Polizei umstellt, Nachbarn in Sicherheit gebracht. Der 47-Jährige konnte schließlich von Streifenpolizisten festgenommen werden, als er zufällig das Haus verließ. Die Spezialeinheiten, die gerade auf dem Weg nach Altertheim waren, mussten nicht mehr einschreiten.

Der Hintergrund des Familienstreits ist bislang unklar. Der Sportschütze sollte am Mittwoch noch von einem Arzt untersucht werden. In der Wohnung des Mannes fanden die Beamten mehrere Schusswaffen und Munition. Ob der 47-Jährige alle Waffen rechtmäßig besitzt, sollen die Ermittlungen ergeben.

Auch interessant

Kommentare