+
Applaus Applaus! Für die Flüchtlingshelfer soll es bald ein großes Konzert geben. Ehrensache, dass die Sportis dabei sind. Aber auch BAP oder The Notwist treten am 11. Oktober auf.

Als Dank für Flüchtlingshelfer

Stadt plant kostenloses Konzert mit den Sportis und weiteren Stars

  • schließen

München - Die Künstler verzichten auf die Gage, die Stadt bezahlt die Infrastruktur: Am 11. Oktober soll es ein Konzert als Dank für die Flüchtlingshelfer geben. Viele prominente Bands haben schon zugesagt.

Der Oberbürgermeister will "Danke" sagen - das betonte er auch am Mittwoch im Stadtrat. "Danke" an die vielen tausend Helfer, ohne die München in der Flüchtlingskrise möglicherweise im Chaos versunken wäre. Der OB ist stolz so schnell einen Termin gefunden zu haben, an dem viele Musiker die Aktion - ganz ohne Gage - unterstützen wollen. Am 11. Oktober soll es ein kostenloses Konzert geben - ermöglicht auch durch die Stadt, die 150.000 Euro in die Hand nimmt. "Wir können das jetzt machen - oder wir machen es nicht", sagte Dieter Reiter. "Deshalb bin ich dafür, dass wir es jetzt machen." Der Veranstaltungsort steht noch nicht fest. Denkbar sind der Odeonsplatz oder der Königsplatz.

Die Idee für das Konzert entstand im Umfeld von "Bellevue die Monaco" bei Kleinkunst-König Till Hoffmann und den Sportfreunden Stiller. Ehrensache, dass die Sportis auch selbst auftreten wollen - zugesagt haben außerdem schon Wolfgang Niedecken von BAP, Wanda und Notwist. "Weitere hochkarätige Acts sind angefragt", hieß es am Mittwoch von der Stadt. Offenbar hat sie unter anderem den Blick auf eine britische Pop-Größe geworfen, die noch geheim ist.

Felix Müller

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aufatmen in München: Nach Corona-Lockdown gelten ab heute neue Regeln - nicht nur für Eltern und Gastronomen
Das Wochenende in München stand im Zeichen schrittweiser Lockerungen nach dem Corona-Lockdown. Ab dem heutigen Montag können nicht nur Eltern und ihre Kinder dank …
Aufatmen in München: Nach Corona-Lockdown gelten ab heute neue Regeln - nicht nur für Eltern und Gastronomen
Coronavirus in München: Neue Details zur Dunkelziffer-Studie - Reproduktionszahl überrascht
Wie viele Personen haben sich in München tatsächlich mit dem Coronavirus infiziert? Das soll nun eine Studie herausfinden. 
Coronavirus in München: Neue Details zur Dunkelziffer-Studie - Reproduktionszahl überrascht
Bedenkliche Szenen am Vatertag? TV-Star fällt vom Glauben ab, als er an der Isar vorbeikommt
Größere Exzesse am Vatertag blieben in München offenbar aus. Ein TV-Star hat nun von einem eher unerfreulichen Isar-Besuch berichtet.
Bedenkliche Szenen am Vatertag? TV-Star fällt vom Glauben ab, als er an der Isar vorbeikommt
„Leute werden wohl Abstand halten“: Münchnerin mit „heiklem“ Mundschutz in der Tram
Wollte sie sich andere Fahrgäste vom Leib halten? Eine Frau war in München mit einem ungewöhnlichen Mundschutz unterwegs.
„Leute werden wohl Abstand halten“: Münchnerin mit „heiklem“ Mundschutz in der Tram

Kommentare