Nach Bericht

Die Stadtrats-Grünen erklären ihre Vielfliegerei

München - Die Stadträte der Grünen haben 2014 für Dienstreisen am meisten auf das Flugzeug zurückgegriffen. Jetzt erklären sie, wie das zustande kommt.

Die Daten stammen aus einem Bericht des Umweltreferats. Insgesamt standen 23 Flüge zu Buche (CSU: 6; SPD: 12). Die Grünen haben zwischenzeitlich nachgeforscht: Unter anderem kommen die Zahlen zustande, weil zum Beispiel allein vier Flüge von München in die Partnerstadt Bordeaux führten, wo Stadträtin Sabine Krieger (Foto) den Oberbürgermeister vertrat und zweimal umsteigen musste. Krieger: „Manchmal ist es aus beruflichen oder terminlichen Gründen nicht möglich, auf alternative Verkehrsmittel zurückzugreifen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Länger draußen sitzen: 24-Uhr-Regelung bleibt
München - Die verlängerte Betriebszeit für Freischankflächen im Stadtgebiet ist auch im Sommer 2016 ohne nennenswerte Beschwerden aus der Bevölkerung verlaufen. Darum …
Länger draußen sitzen: 24-Uhr-Regelung bleibt
S-Bahn-Chaos: Es kommt immer noch zu Verspätungen
München - Nach einem Montag mit diversen Störungen und einem Polizeieinsatz bei der Münchner S-Bahn setzen sich die Probleme fort: Auch am Dienstag kamen zahlreiche …
S-Bahn-Chaos: Es kommt immer noch zu Verspätungen
Rentner verfolgt Filzstift-Schmierfink
München - Der eine hielt sich für einen Künstler, der andere beherrschte die Kunst der unauffälligen Verfolgung: Ein Münchner (62) hat einen notorischen Schmierfinken …
Rentner verfolgt Filzstift-Schmierfink
Diebesbande vor Gericht: Täter hatte „Stuhlprobe“ hinterlassen 
München - Das Landgericht München II verhandelt von Dienstag an gegen eine sechsköpfige mutmaßliche Diebesbande aus dem ehemaligen Jugoslawien, die im großen Stil im …
Diebesbande vor Gericht: Täter hatte „Stuhlprobe“ hinterlassen 

Kommentare