Niedrigere Heizkosten für manche Münchner

Stadtwerke senken Erdgaspreise

München - Sowohl Privat- als auch Gewerbekunden der SWM können sich auf eine deutliche Senkung der Erdgaspreise freuen. Strom hingegen wird im nächsten Jahr wohl für alle Kunden teurer werden.

Wer sein Erdgas von den Stadtwerken München bezieht, darf sich freuen: Ende des Jahres senkt die SWM Versorgungs GmbH für alle M-Erdgas-Kunden die Preise - um rund 12,7 Prozent. Eine Familie mit Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden im M-Erdgas-Tarif M soll dann 148 Euro im Jahr weniger bezahlen, teilten die SWM am Donnerstag mit. 

Grund für die Preissenkung seien niedrigere Einkaufspreise für Erdgas: „Das Erdgas ist an den europäischen Rohstoffmärkten derzeit deutlich günstiger. Diese Beschaffungsvorteile geben wir unmittelbar an unsere Kunden weiter, damit sie gleich zu Winterbeginn davon profitieren“, so Erna-Maria Trixl, SWM Geschäftsführerin Vertrieb. 

Preise für Strom sollen hingegen steigen

Zum 1. Dezember sollen die neuen Preise für Haushalte und Gewerbe gelten. Laut SWM ist das die zweite Preissenkung in diesem Jahr. In den kommenden Tagen sollen die M-Erdgas-Kunden per Post darüber informiert werden.   

Stromkunden hingegenkönnten bald wieder mehr zahlen als bisher: Aufgrund drastisch gestiegener Kosten für die Stromnetze und eine wahrscheinlich 2017 angehobene Umlage für erneuerbare Energien müssen sich die Verbraucher auf höhere Strompreise einstellen. Eine Erhöhung beträfe dann aber alle Kunden, nicht nur die der SWM.

Sparen durch richtiges Heizen und Lüften 

Wie heizt und lüftet man im Winter, um ein gutes Wohnklima zu erzeugen und gleichzeitig Heizkosten zu sparen? Dazu geben die SWM ihren Kunden Tipps. Informationen zum optimalen Heizen und Lüften finden sich unter www.swm.de/energiesparen.  

kf

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach dem Messer-Mord trauert Neuhausen: Sofia fehlt - so sehr
Die Tat scheint unbegreiflich und macht unfassbar traurig. Die Bluttat in Neuhausen erschüttert. Eine junge Frau ist tot, zwei Menschen wurden schwer verletzt.  
Nach dem Messer-Mord trauert Neuhausen: Sofia fehlt - so sehr
Bitterer Morgen: Diese beiden S-Bahn-Linien erheblich von Ausfällen betroffen
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
Bitterer Morgen: Diese beiden S-Bahn-Linien erheblich von Ausfällen betroffen
Pleite zum WM-Auftakt: Hier feiern bloß noch die Mexikaner
Das Lachen, die Aufregung, der Jubel: alles da! Das war vor der Partie… Und dann, 93 Spielminuten später: Schimpfen, Lähmung, Enttäuschung.
Pleite zum WM-Auftakt: Hier feiern bloß noch die Mexikaner
Nach Bluttat in Neuhausen: Polizei äußert sich zur Tat - Statement im Video
Eine schreckliche Messer-Attacke erschüttert München. Eine junge Frau überlebte die Tat nicht, zwei Menschen wurden schwer verletzt.
Nach Bluttat in Neuhausen: Polizei äußert sich zur Tat - Statement im Video

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.