+
Zirka 2300 Kilometer Straßen müssen gereinigt werden.

Noch bis April

Städtischer Frühjahrsputz: Der Splitt kommt weg

München - Rollsplitt adieu! Am Montag haben die städtische Straßenreinigung und die beauftragten Unternehmen mit dem Frühjahrsputz auf Münchens Straßen begonnen.

Insgesamt müssen sie zirka 2300 Kilometer Straßen, 104 000 Quadratmeter Fußgängerzonen, 900 Kilometer Radwege und 1500 Kilometer Gehwege im Vollanschlussgebiet reinigen. Dabei werden die knapp 12 600 Tonnen Rollsplitt, die derzeit noch zur Verkehrssicherheit über das Stadtgebiet verteilt sind, entfernt und recycelt.

Ebenfalls gesäubert werden die mehr als 1200 Grünanlagen, Parks und Spielplätze der Stadt München. Knapp 150 Mitarbeiter des Gartenbaus haben gestern damit angefangen, die insgesamt rund 23 Quadratkilometer umfassenden Grünflächen Münchens für den Frühling herauszuputzen. Nach Informationen der Stadt soll die große Frühjahrsputz- und Splittabkehraktion voraussichtlich bis Anfang April dauern – je nach Witterung auch ein paar Tage länger. 

man

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bier-Boykott in München: Darum gibt‘s kein Löwenbräu & Co.
Kein Löwenbräu, kein Spaten, kein Franziskaner: In Münchens Getränkemärkten rumort es. Die Kette „Fristo“ hat alle Marken des Braukonzerns AB InBev aus dem Sortiment …
Bier-Boykott in München: Darum gibt‘s kein Löwenbräu & Co.
Mit gefälschten Kreditkarten geshoppt: Polizei nimmt Student fest
Luxushandtaschen und teure Uhren im Wert von 18.000 Euro haben vier Männer in München eingekauft, alles mit gefälschten Kreditkarten. Doch einer machte einen Fehler - …
Mit gefälschten Kreditkarten geshoppt: Polizei nimmt Student fest
Munich Mash: Wakeboard-Finale wegen des Wetters verschoben
Wegen der Wetterlage müssen die Organisatoren beim Munich Mash umplanen: Das Wakeboard-Finale wird nach hinten verschoben. Aber es gibt einen Lichtblick.
Munich Mash: Wakeboard-Finale wegen des Wetters verschoben
Tausende lauschen „Oper für alle“ am Max-Joseph-Platz
Mit einem Eröffnungskonzert unter freiem Himmel haben am Samstagabend die Münchner Opernfestspiele begonnen.
Tausende lauschen „Oper für alle“ am Max-Joseph-Platz

Kommentare