30 Minuten Verspätung am Morgen

Stammstrecke: Störung behoben - Verzögerungen

München - Die Pendler in München sind es beinahe gewohnt. Am Mittwochmorgen mussten sie mit 30 Minuten Verspätung auf der Stammstrecke rechnen.

Angefangen hatte es mit einer Oberleitungsstörung zwischen Leuchtenbergring und Berg am Laim. Dort befanden sich Gegenstände, sodass die Linien S2, S4 und S6 über den Südring umgeleitet worden. Das wurde um 9.20 Uhr behoben. Seit dem fahren die S-Bahnen auch wieder auf dem Regelweg durch die Stammstrecke.

Mittlerweile hat sich die Störung auf die gesamte Stammstrecke übertragen. Dort kám es am Mittwochmorgen in beiden Richtungen zu Verzögerungen von bis zu 30 Minuten, wie die Deutsche Bahn mitteilt.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schockierend: Neuer Bericht deckt gravierende Qualitätsmängel in Münchner Altenheimen auf
Ein neuer Bericht der Heimaufsicht München offenbart gravierende Missstände in den Altenheimen der Stadt. 
Schockierend: Neuer Bericht deckt gravierende Qualitätsmängel in Münchner Altenheimen auf
Streit um die Zukunft der Isar - Mehr Gaudi oder Natur pur?
Sommertäglich strömen Tausende Menschen an die Isar, zum Baden, Grillen und Chillen. Jetzt hat das vorläufige Aus für das Isarflussbad die Debatte um die Nutzung der …
Streit um die Zukunft der Isar - Mehr Gaudi oder Natur pur?
München: Gute Nachricht für Eltern -  Keine Gebühren mehr in Kitas
Die Landeshauptstadt führt ab September eine weitgehende Gebührenfreiheit für Drei- bis Sechsjährige in der Kindertagesbetreuung ein.
München: Gute Nachricht für Eltern -  Keine Gebühren mehr in Kitas
Lebensgefahr an der Isar: Was diese „Sportler“ hier treiben, lässt die Feuerwehr vom Glauben abfallen
Trotz Wetterumschwung bleibt die Lage angespannt. Die Münchner Polizei warnt vor Hochwasser an der Isar. Einige „Sportler“ sehen die Lage als Herausforderung. 
Lebensgefahr an der Isar: Was diese „Sportler“ hier treiben, lässt die Feuerwehr vom Glauben abfallen

Kommentare