Zwischen Hauptbahnhof und Donnersbergerbrücke

Stammstrecke nach Störung wieder frei

Wegen einer technischen Störung an einem Regionalzug war am Nachmittag kurzzeitig die Stammstrecke zwischen Hauptbahnhof und Donnersbergerbrücke gesperrt.

München - Wegen einer technischen Störung an einem Regionalzug ist der Streckenabschnitt zwischen München Hauptbahnhof (tief) und Donnersbergerbrücke gesperrt. Die S-Bahnen werden derzeit an den Bahnhöfen zurückgehalten und warten dort die Dauer der Sperrung ab. Es ist mit Verzögerungen zu rechnen. Zudem kann es kurzfristig zu Zugausfällen kommen. Genaue Informationen zur Dauer der Sperrung liegen noch nicht vor.

Nur wenige Minuten nach der Störungsmeldung gab die S-Bahn München über den Streckenagenten Entwarnung.

Die Störung ist behoben und die Sperrung aufgehoben. Dennoch kommt es derzeit noch zu Verzögerungen von bis zu 20 Minuten und Zugausfällen.

Empfangen Sie kostenlose München-Nachrichten per WhatsApp

tz.de bietet einen besonderen Service an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten aus München direkt über WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos. Hier können Sie sich anmelden.

Unsere besten München-Geschichten posten wir auch auf unseren Facebookseiten Merkur.de und tz München.

mm/tz

Rubriklistenbild: © Ralf Kruse

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weiterhin Verzögerungen nach Polizeieinsatz am Ostbahnhof
In unserem News-Ticker informieren wir Sie über Störungen und Verspätungen auf Münchens S-Bahn-Linien. Auch am Mittwoch ging zeitweise mal wieder gar nichts.
Weiterhin Verzögerungen nach Polizeieinsatz am Ostbahnhof
Bayerischer Filmpreis 2017: Regisseur Werner Herzog erhält Ehrenpreis
Regisseur und Produzent Werner Herzog (75) erhält den Ehrenpreis des Ministerpräsidenten beim Bayerischen Filmpreis 2017.
Bayerischer Filmpreis 2017: Regisseur Werner Herzog erhält Ehrenpreis
München will Temposünder mit einem traurigen Gesicht bestrafen   
Zu schnelles Fahren wird mit einem traurigen Gesicht (Sadly) bestraft, wer sich ans Tempolimit hält wird mit einem Lächeln (Smily) belohnt. Nun will München diese Art …
München will Temposünder mit einem traurigen Gesicht bestrafen   
Kämmerer: München muss 2019 neue Schulden machen!
Schulbauoffensive, U-Bahnbau oder Sanierung des Gasteigs - alles kostet der Stadt München Geld. Kämmerer Ernst Wolowicz ist für die Stadtfinanzen zuständig – und mahnt …
Kämmerer: München muss 2019 neue Schulden machen!

Kommentare