Vier größte Brauereien

Kein Bier in München: Brauer streiken - Auch Augustiner betroffen

  • schließen

München - In München wird nicht mehr gebraut: Seit 5 Uhr am Dienstagmorgen haben die Mitarbeiter der vier größten Brauereien in der Landeshauptstadt ihre Arbeit niedergelegt.

Dazu hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) aufgerufen. Bei Augustiner, Paulaner/Hacker Pschorr, Hofbräu und Spaten-Franziskaner-Löwenbräu stehen seit dem Morgen die Maschinen still. Die Brauer fordern: Sechs Prozent mehr Lohn für die etwa 10.000 Mitarbeiter in Bayern und 50 Euro mehr Geld pro Monat für die Auszubildenden. Die Gewerkschaft rechnet damit, dass etwa 300 Arbeitnehmer teilnehmen.

Auch bei der Telekom wird am Dienstag in ganz Bayern gestreikt. Im Arbeitskampf bei den Brauereien haben die Arbeitgeber bislang lediglich 1,6 Prozent mehr Lohn angeboten. Für NGG-Verhandlungsführer Freddy Adjan ist das ein Magerangebot "trotz eines Rekordjahres 2015 mit Steigerungen im Gesamtbierausstoß von plus 2,5 Prozent und Ausfuhren aus Bayern von plus 21 Prozent", sagte er dem BR.

Update: Während der EM 2016 macht Carlsberg Werbung für sein Bier mit dem Slogan "Probably". Was dahinter steckt, lesen Sie hier

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Setzte dieser Taxler einen Behinderten aus?
München - Schlimme Vorwürfe gegen Taxler Ethem B.: Der 68-Jährige soll an einem Abend im April 2016 den geistig behinderten Georg S. (39) an der Rosenheimer Straße …
Setzte dieser Taxler einen Behinderten aus?
Dackeldrama! Sissi aus dem Teich gerettet
München - Ein Alptraum für jeden Hundebesitzer: Bei einem Spaziergang im Englischen Garten saust Rauhaardackel Sissi aufs Eis, um Enten zu jagen – und kracht ins …
Dackeldrama! Sissi aus dem Teich gerettet
Park-Zonen lassen auf sich warten
München - In München gibt es bislang 62 Parklizenzgebiete. Seit Jahren prüft die Stadt, wo sie neue Zonen mit Parkraum-Management ausweisen kann – doch noch immer ist …
Park-Zonen lassen auf sich warten
Das bringt 2017 für die Münchner Stadtbezirke
München - Wo Neues entsteht, wo altes verschwindet und worüber 2017 gestritten wird – wir haben in den 25 Stadtbezirken Münchens nachgefragt, was das neue Jahr bringen …
Das bringt 2017 für die Münchner Stadtbezirke

Kommentare