Tote bei Konzert von Ariana Grande - Explosionen gemeldet

Tote bei Konzert von Ariana Grande - Explosionen gemeldet
+
Trotz langer Schlangen vor der Eintragungsstelle im Rathaus mussten die Wahlberechtigten nicht lange warten.

Nur noch wenige Tage abstimmen

Volksbegehren geht in die heiße Phase

München - Endspurt beim Volksbegehren gegen die Studiengebühren: Nur noch bis Mittwoch können Wahlberechtigte ihre Stimme abgeben.

Bislang haben sich aber erst 7,5 Prozent für das von den Freien Wählern initiierte Begehren motivieren lassen. In München sind es sogar nur 6,8 Prozent, was durchaus verwundert, denn mit den großen Universitäten leben hier besonders viele Betroffene. Beruhigend: Trotz langer Schlange musste man nicht allzulange anstehen.

Die Koordinatoren sind zuversichtlich, das notwendige Beteiligungs-Quorum in Höhe von zehn Prozent der Wahlberechtigten doch noch zu erreichen. „Wir können es schaffen“, sagte Michael Piazolo von den Freien Wählern.

mm/dw

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nutzen Sie das Wetter! Das sind Münchens beste Grill-Plätze
München - Sonne satt: Diese Tage versprechen herrlich-warmes Wetter. Wir verraten Ihnen die besten Grillplätze in München.
Nutzen Sie das Wetter! Das sind Münchens beste Grill-Plätze
Diese sieben Münchner Brücken sind einen Besuch wert
Von einer Brücke aus das Wasserspiel eines Flusses, emsiges Treiben oder einfahrende Zügen beobachten: Diese sieben Brücken in München laden zum Verweilen ein.
Diese sieben Münchner Brücken sind einen Besuch wert
4 Dachterrassen in München, auf denen Sie jetzt sitzen sollten
München - Lesen Sie, auf welchen Dachterrassen in München Sie genau jetzt mit einem Getränk sitzen sollten.
4 Dachterrassen in München, auf denen Sie jetzt sitzen sollten
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Schon vor einem Monat berichteten wir über die Gerüchte, jetzt ist es offiziell: Zur Freude vieler Fans eröffnet hier bald ein Geschäft, das ein Publikumsmagnet werden …
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt

Kommentare