+
Polizisten an Silvester nach der Terror-Warnung vor dem Hauptbahnhof in München.

Bereits Ende Januar

Silvester-Terrorwarnung in München: Ermittlungen eingestellt

München - Die Staatsanwaltschaft München hat ihre Ermittlungen wegen der Terror-Warnung in München in der Silvesternacht eingestellt.

Die vorliegenden Informationen reichten nicht für eine Anklage aus, berichteten die Zeitungen der Funke-Gruppe am Mittwoch in ihren Internetausgaben. Die Ermittler konnten demnach nach einem Hinweis mit Namen angeblicher Terroristen keine dazu passenden realen Verdächtigen finden.

"Zu den mitgeteilten Namen konnten (auch unter Berücksichtigung unterschiedlicher Schreibweisen) keine Übereinstimmungen zu in Deutschland wohnhaften oder registrierten Personen ermittelt werden", teilte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft München I den Blättern mit. Das Ermittlungsverfahren sei deshalb bereits Ende Januar eingestellt worden.

Wenige Stunden vor dem Jahreswechsel hatten die Behörden eine Terrorwarnung in München herausgegeben und den Hauptbahnhof und den Bahnhof Pasing geräumt. Die Polizei hatte damals auf Hinweise mehrerer ausländischer Geheimdienste reagiert. Kurz zuvor hatte es Hinweise ausländischer Sicherheitsdienste auf eine siebenköpfige Terrorzelle gegeben. Die Liste der mutmaßlichen Terroristen war übereinstimmenden Berichten zufolge von einem Mann aus dem Irak gekommen.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchens schönste Stufen zum Ausruhen und Umherschauen
München - München-Touristen googeln Adressen der schönsten Parks und Plätze. Dabei lässt sich unsere Stadt herrlich stufenweise erkunden. Das sind die am besten …
Münchens schönste Stufen zum Ausruhen und Umherschauen
Münchner Plätze: Jetzt kommen die Sommerblumen
Der Einzug der Sommerblumen in die Stadt ist, auch wenn es das Wetter lange nicht vermuten ließ, nicht mehr aufzuhalten. Die Gartenbauer des Baureferats sind bestens …
Münchner Plätze: Jetzt kommen die Sommerblumen
Wetten, dass Sie diese Münchner Fahrpläne noch nicht kennen?
München - Das Verkehrsnetz der MVG kennt fast jeder. Andere spannende Fahrpläne, die Sie zu besonderen Orten in München bringen, haben Sie aber bestimmt noch nie gesehen …
Wetten, dass Sie diese Münchner Fahrpläne noch nicht kennen?
Betrug mit Edel-Jacken: 22-Jährige verurteilt
Sie hatte teure Jacken im Internet zum Verkauf angeboten, aber eigentlich nie welche besessen. Als ihre Opfer nachhakten wurden sie beschimpft. Das Gericht attestierte …
Betrug mit Edel-Jacken: 22-Jährige verurteilt

Kommentare