1. Startseite
  2. Lokales
  3. München
  4. Stadt München

Tödliche Beziehungsdramen: Zwei Frauen erstochen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Gmund/München - Bei Beziehungsdramen sind am Wochenende zwei Frauen in Bayern getötet worden. Eine 59 Jahre alte Frau aus Gmund am Tegernsee und eine 41-Jährige aus Senden im Landkreis Neu- Ulm kamen nach Angaben der Polizei durch Stichverletzungen ums Leben.

Die Leiche der 59-Jährigen aus Gmund war am Samstag von der Vermieterin in der Wohnung gefunden worden. Wie die Polizei mitteilte, wies sie tödliche Stichverletzungen auf. Der Ehemann des Opfers stellte sich später selbst per Telefon und legte ein umfassendes Geständnis ab. Die genauen Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. Lesen Sie hierzu mehr..

Bei einem Streit in ihrer Wohnung wurde eine 41-jährige Frau aus Senden von ihrem 37-jährigen Lebensgefährten mit einem Messer tödlich verletzt. Die Frau hatte ihm zuvor eine Flasche über den Kopf geschlagen. Der alkoholisierte Mann wurde festgenommen. Die Kriminalpolizei ging auch dort von einem Tötungsdelikt aus.

dpa/lby

Auch interessant

Kommentare