+
Kampf der Überlastung:  Zusätzlich zur zweiten Stammstrecke soll eine Ringbahn gebaut werden, findet die Rathaus-CSU.

Antrag im Stadtrat

Trotz zweiter Stammstrecke: CSU will Ringbahn vorantreiben

  • schließen

Die Idee einer Ringbahn für die S-Bahn in München ist nicht neu. Für die CSU scheint aber nun der Zeitpunkt gekommen, eine Realisierung zu prüfen und Flächen dafür freizuhalten.

München - Entsprechend hat die Union am gestrigen Mittwoch einen Antrag eingereicht. „Aus der Erfahrung mit den Planungen zur zweiten S-Bahn-Stammstrecke wissen wir, welch langen Vorlauf Personennahverkehrs-Projekte haben“, sagt Stadtrat Johann Sauerer. Und trotz des Baus der S-Bahn- Stammstrecke sei es daher klug, bereits heute weitere Ausbauoffensiven zu prüfen, um das sternförmig angelegte ÖPNV-Netz mit Tangentialverbindungen zu ergänzen. Stadtrat Hans Theiss: „Die Vorteile liegen auf der Hand: Kapazitätsausweitung des bestehenden Schienenpersonennahverkehrs, bessere und schnellere Umsteigeverbindungen, attraktive Alternative zum motorisierten Individualverkehr und Ausweichoption zur S-Bahn-Stammstrecke.“ Die Freien Wähler hatten schon im Oktober 2016 ein entsprechendes Konzept vorgestellt. 

Die Ringbahn solle entlang bestehender Bahntrassen und Straßen entstehen, damit die Eingriffe in das Stadtgebiet so gering wie möglich gehalten werden. Die vorhandenen Bahnhöfe entlang der S-Bahnen sollen als Umsteigemöglichkeiten für U-Bahn und Trambahn genutzt werden. 

Natürlich dürften die Planungen nicht die Bauprojekte Landshuter-Allee-Tunnel und Verlängerung der U5 nach Pasing verzögern. Die Ringbahn müsse außerdem mit einer verbesserten Flughafenanbindung kompatibel sein. Theiss: „Der ÖPNV muss im Gleichklang mit der Großstadt wachsen.“

Aufgelöste Stammstrecken-Versammlung zeigt die Wut der Bürger

2. Stammstrecke: Wo die Stadt überall aufgerissen wird

ska

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ärger um die Bürgerbüros: So will das KVR gegen das Chaos vorgehen
Lange Schlangen, nervige Wartezeiten: Ein Besuch im Bürgerbüro wird häufig zur Geduldsprobe. Im Stadtrat soll nun ein neues Standortkonzept beschlossen werden – mit mehr …
Ärger um die Bürgerbüros: So will das KVR gegen das Chaos vorgehen
Hier gibt es die besten Weihnachtsstollen in München und Umgebung
Butter, Nuss und Mandelkern: Alle Jahre wieder testet die Bäcker-Innung München und Landsberg die Weihnachtsstollen - in einer eigenen Stollenprüfung seit 1982. …
Hier gibt es die besten Weihnachtsstollen in München und Umgebung
Ein Rundgang durch Münchens Problemviertel
Eine Gegend kippt: Drogen, Dreck und illegale Prostitution – die Menschen im Bahnhofsviertel sorgen sich um ihre sonst so wuselige Gegend. Viele Anwohner haben das …
Ein Rundgang durch Münchens Problemviertel
Zwei Männer rasten in S-Bahnen aus und attackieren Kontrolleure
Die Fahrscheinkontrolleure wollten am Samstag nur ihre Arbeit erledigen. Doch zwei Männer wollten das nicht akzeptieren - und sorgten für mächtig Ärger.
Zwei Männer rasten in S-Bahnen aus und attackieren Kontrolleure

Kommentare