Kommende Wochenenden

U3/U6: Mit diesen Einschränkungen müssen Sie rechnen

München - An den nächsten beiden Wochenenden kommt es auf den Linien U3 und U6 wegen Arbeiten im Gleisbereich zu Einschränkungen. Das müssen Sie wissen.

Die Arbeiten werden an den kommenden Sonntagen stattfinden. Begonnen wird jeweils in der Nacht von Samstag auf Sonntag um 1 Uhr morgens. Die Einschränkungen dauern voraussichtlich bis Sonntagvormittag um 9 Uhr an.

In diesem Zeitraum steht jeweils nur ein Gleis für den Verkehr zur Verfügung. Am 21. August 2016 ist der Abschnitt zwischen der Münchner Freiheit und dem Odeonsplatz betroffen, am 28. August 2016 finden die Gleisarbeiten zwischen den Haltestellen Odeonsplatz und dem Sendlinger Tor statt. 

Die U-Bahnen werden teilweise auf einem anderen Gleis als gewöhnlich einfahren. Die Fahrgäste müssen auf die Ansagen achten und mit geringen Abweichungen vom Fahrplan rechnen. In den betroffenen Zeiträumen werden Servicemitarbeiter der MVG vor Ort und den Fahrgästen behilflich sein.

ja

Rubriklistenbild: © mzv-mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

A99 wird Dauerbaustelle: Das kommt auf die Autofahrer zu
Dem Autobahnring zwischen den Kreuzen München-Ost und München Nord steht eine umfangreiche Sanierung bevor, die sich über drei Jahre hinziehen wird. Was alles geplant …
A99 wird Dauerbaustelle: Das kommt auf die Autofahrer zu
Krach um die neue Rumpel-Tram
München - Anwohner an der Linie 17 klagen über Lärm und Erschütterungen, ausgelöst durch die neuen Münchner Trambahnen. Tatsächlich sagen Münchner Verkehrsgesellschaft …
Krach um die neue Rumpel-Tram
Schauburg-Intendantin stellt sich den Bürgern
Die künftige Intendantin des Theaters der Jugend in der Schauburg, Andrea Gronemeyer, verspricht einen engen Austausch mit den Bürgern.
Schauburg-Intendantin stellt sich den Bürgern
U-Bahnhof Sendlinger Tor: Spatenstich mit schwerem Gerät
Mit dem ersten Spatenstich für den Neubau des Erweiterungsbauwerks Blumenstraße fiel am Montag der Startschuss für den Umbau des U-Bahnhofs Sendlinger Tor.
U-Bahnhof Sendlinger Tor: Spatenstich mit schwerem Gerät

Kommentare