1. Startseite
  2. Lokales
  3. München
  4. Stadt München

Überfall auf Internetcafé - Kassierer mit Messer bedroht

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Mit einem Messer hat einer der Räuber den Kassierer bedroht (Archivbild).
Mit einem Messer hat einer der Räuber den Kassierer bedroht (Archivbild). © dpa

München - Drei Räuber haben am späten Sonntagabend ein Internetcafé in der Münchner Innenstadt überfallen. Dabei hat einer der unbekannten Täter den Aushilfskassierer (28) mit einem Messer bedroht. Laut Polizei verschwanden die Ganoven mit einer Beute von wenigen hundert Euro.

Der Überfall ereignete sich gegen 23.30 Uhr. Der Kassierer stand alleine hinter dem Tresen und war gerade mit der Abrechnung beschäftigt. Da betraten die drei Ganoven das Lokal.

Zwei der Männer blieben am Treppenabsatz stehen, der dritte trat an den Kassierer heran und bedrohte ihn mit dem Messer. Zuerst forderte er ihn auf, das gesamte Bargelds herauszugeben. Dann aber nahm er die Geldscheine, die auf dem Tresen lagen. Anschließend türmten die drei Räuber über die Adolf-Kolping-Straße stadteinwärts.

So wird der Räuber mit dem Messer beschrieben: Etwa 23 oder 24 Jahre alt, kurze, blonde Haare, südländische/osteuropäische Erscheinung. Er spricht gebrochen Deutsch und trug bei dem Überfall eine kurze, dicke, schwarzen Jacke sowie eine dunkelgraue Stoffhose. Das Messer mit dem er den Kassierer bedrohte, ist etwa 25 Zentimeter lang und hat einen schwarzen Griff.

Der zweite Räuber ist etwa 30 Jahre alt, hat kurze, blonde Haare, ist 1,85 Meter groß und hat eine athletische Figur. Er war bekleidet mit einer schwarzen Jacke und einer schwarzen Hose.

Vom dritten Täter ist nur bekannt, dass er eine helle Hose und weiße Schuhen anhatte.

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, (Tel. 089/291 00) oder mit jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Kommentare