Unfall in Mannheim

Aufs Smartphone gestarrt - Münchner von Straßenbahn erfasst

Weil er zu sehr mit seinem Handy beschäftigt war, ist ein aus München stammender Fußgänger in Mannheim (Baden-Württemberg) von einer Straßenbahn erfasst worden.

Mannheim - Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte der 52-Jährige am Mittwochabend zunächst unbeschadet eine Straße überquert, ohne auf den Verkehr zu achten. Weniger Glück hatte er später auf den Schienen: Eine Tram erfasste den Mann und verletzte ihn schwer. 

Nach ersten Ermittlungen der Polizei hatten Zeugen beobachtet, dass der 52-Jährige sich zuvor „intensiv mit seinem Handy beschäftigt“ hatte. Dadurch bekam er nicht mit, was um ihn herum geschah.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wutrede: Obststandl Didi stinksauer auf FC Bayern und Löwen
Die Münchner kennen und lieben ihn: Didi, alias Dieter Schweiger, und sein Obststandl Didi an der Universität in München. Jetzt ist dem Obstverkäufer wegen der Löwen der …
Wutrede: Obststandl Didi stinksauer auf FC Bayern und Löwen
Mann (82) erdrosselt Frau: „Die Krankheit hat ihn stark verändert“
59 Jahre lang war Alfred W. (82) mit seiner Frau Lydia (84) verheiratet. Sie war die Liebe seines Lebens und pflegte ihn, als er dement wurde. Am 27. August erdrosselte …
Mann (82) erdrosselt Frau: „Die Krankheit hat ihn stark verändert“
"Vom Alltag abschalten zu können, ist ein super Gefühl"
Lauftrainerin Sandra Trautmann gibt Tipps für Laufanfänger und erklärt, warum ein Gesundheits-Check beim Arzt ratsam ist.
"Vom Alltag abschalten zu können, ist ein super Gefühl"
Handys und Radios: Urteil gegen Münchner Müll-Mafia gefallen
Sie ließen sich bestechen und sahnten dadurch regelmäßig ab. Jetzt haben vier Mitarbeiter der Abfallwirtschaftsbetriebe (AWM) gestanden - und zwar in Dutzenden Fällen.
Handys und Radios: Urteil gegen Münchner Müll-Mafia gefallen

Kommentare