+
Chaima C. (l.) und Lebensretter Kater Benny mit Redakteurin Stefanie ­Wegele, die 700 Euro überbringen durfte.

Tierarztkosten und Trickbetrug

Über zwei Münchner redete die ganze Stadt: Unbekannter Spender macht sie glücklich

  • schließen

Gleich zwei Mal hat der stille Engel in diesen Tagen Menschen in Not geholfen, nachdem er in unserer Zeitung über deren Schicksale gelesen hatte. Tausend Dank, lieber Engel!

München - Und wir von der Redaktion durften die Spenden dieses großen Herzens von insgesamt 1090 Euro an zwei glückliche Münchner überbringen. Vergelt’s Gott!

Kater Benny wurde zum Lebensretter

Chaima C. (30) strahlt: „Ich kann das gar nicht glauben!“ 700 Euro hat unsere unbekannte Spenderin ihr geschenkt. Rückblick: IhrBruder wäre am 22. September unter der Dusche fast an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung gestorben. Gas war ausgeströmt, Chaimas Kater Benny roch’s und begann zu schreien. Chaima alarmierte die Feuerwehr – die brach die Tür auf und entdeckte den 26-Jährigen bewusstlos in der Wanne. Wäre Kater Benny nicht gewesen – Chaimas Bruder wäre tot. Aber auch das tapfere Viecherl zog sich eine Vergiftung zu und musste in die Tierklinik gebracht werden. „Das Frauchen soll zu den Wohnungssorgen nicht auch noch die Tierarztkosten tragen müssen“, schreibt daher unser Engel. Die zweifache Mutter ist erleichtert: „Nun kann ich die Kosten für die Klinik komplett zahlen!“ Wie kam’s zum Gas-Drama? In einer anderen Wohnung war ein Dunstabzug falsch an den Kamin der Gastherme angeschlossen worden.

Betrüger zocken Christian mit fiesem Trick ab

Auch Christian M. (31) schickte der Engel Geld. Trickbetrüger luchsten ihm in einem Innenstadt-Geschäft 390 Euro ab. „Mit großer Wut im Bauch habe ich diesen Bericht gelesen“, schreibt die Spenderin. Der Beschenkte ist überwältigt: „Dass jemand so selbstlos jemandem hilft, den er gar nicht kennt, ist der Wahnsinn! Tausend Dank!“

Christian M. freut sich über die Spende von 390 Euro

Darum sollte jeder Münchner unsere Stadtviertel-Seiten auf Facebook kennen

Welches ist Ihr Münchner Viertel? Sendling? Ramersdorf? Moosach? Das Westend? Wir haben Facebook-Seiten gegründet, auf denen wir alles Wichtige, Aufregende und Schöne und Ihre Liebe zu diesem einen Viertel mit Ihnen teilen.Hier entlang zur Liste.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tragödie im Schnee-Chaos - So hat sich Aying vom verunglückten Simon verabschiedet
Er war eines der Todesopfer des Chaos-Winters in Bayern: Der neunjährige Simon. In Aying nahm die Gemeinde Abschied von dem Jungen.
Tragödie im Schnee-Chaos - So hat sich Aying vom verunglückten Simon verabschiedet
Kuschelecken, Anlehn-Plätze und keine Mülleimer: So schneidet die neue S-Bahn im Test ab
Streitfall S-Bahn: Obwohl die aufgehübschte neue Bahn einen Design-Preis erhalten hat, monieren Pendler etliche Schwachstellen. Für unsere Zeitung hat Pro Bahn den neuen …
Kuschelecken, Anlehn-Plätze und keine Mülleimer: So schneidet die neue S-Bahn im Test ab
„Verspätungsschal“ im Internet versteigert - mit dieser Summe hatte wohl niemand gerechnet
Eine Pendlerin hat per selbst gestricktem Schal die Verspätungen der von ihr genutzten Züge dokumentiert. Jetzt wurde er für eine unglaubliche Summe versteigert.
„Verspätungsschal“ im Internet versteigert - mit dieser Summe hatte wohl niemand gerechnet
S-Bahn-München: Verspätungen auf der Stammstrecke beendet
Pendler sind in München auf die S-Bahn angewiesen. Doch immer wieder gibt es Störungen, Sperrungen und Ausfälle. Wir informieren Sie in unserem News-Ticker.
S-Bahn-München: Verspätungen auf der Stammstrecke beendet

Kommentare