1. Startseite
  2. Lokales
  3. München
  4. Stadt München

Vegetarier randaliert bei Metzger Weigelt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

München - Ein rabiater Vegetarier hat bei Metzger Weigelt die Scheiben eingeschlagen - um gegen die Fleischindustrie zu protestieren. Zuvor randalierte er bei Vinzenz Murr.

Video

Er sei gegen das Schlachten von Tier, sagte der junge Randalierer später der Polizei. Verständnis für dessen Taten hatten die Beamten trotzdem nicht. Der 21-Jährige war in einer Juninacht zur Vinzenz-Murr-Filiale an der Josef-Frankl-Straße in Feldmoching gegangen und hatte mit einer Werbetafel die Eingangstüre aus Glas zerstört.

Dann ging er zu der benachbarten FKG Metzgerei von Klemens Weigelt und warf einen Fahrradständer durch das Fenster.

Die 50 besten Lebensmittel

Fotos

Ein Zeuge hatte den Mann beobachtet und die Polizei alarmiert. Bei der Vernehmung sagte er, dass er seit zwei Jahren überzeugter Vegetarier sei.

null
Metzger Weigelt mit seiner kaputten Glasscheibe. © Kurzendörfer

Klemens Weigelt wird nun seinen Sommerurlaub opfern müssen, um den Schaden zu reparieren. Während des laufenden Betriebs sei eine Reparatur nicht ohne Geschäftsausfälle möglich, erklärt er. Bislang hatte Weigelt das Schaufenster, das nicht ganz zu Bruch gegangen war, provisorisch mit einer Folie abgeklebt. „Ich ärgere mich sehr“, sagte der 54-Jährige. Weigelt hofft nun, dass die Versicherung den Schaden von rund 4000 Euro bezahlt.

Video

Auch interessant

Kommentare