+
Sommer-Tollwood: Kulinarik, Musik, Theater, Akrobatik und Kunst im Freien im Olympiapark.

Veranstaltungen in München

Schmuckhof, Sommer-Tollwood und Oper: Das ist am Wochenende los!

Das zweite Juli-Wochenende in München hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Wir zeigen Ihnen, was Samstag und Sonntag in der Stadt los ist.

Magdalenenfest

Oktoberfest, Auer Dult - die Stadt kann mit tollen Volksfesten aufwarten. Weniger bekannt ist das Magdalenenfest, bei dem es auch jede Menge Fahrgeschäfte und Marktstände gibt. Aber vor allem: Das Magdalenenfest ist das letzte Volksfest der Stadt, das noch auf einer grünen Wiese stattfindet – im Königlichen Hirschgarten. Die kleine, familienfreundliche Dult startet am Samstag und geht bis 23. Juli. Geöffnet ist täglich von 11 bis 22 Uhr.

Schmuckhof

Bisher war der Schmuckhof der Alten Akademie in der Fußgängerzone für die Öffentlichkeit geschlossen. Der neue Investor will den Münchnern das Gebäude näherbringen und öffnet am Samstag zum zweiten Mal den Innenhof. Dieses Mal kann jeder kommen, auch ohne Anmeldung. Ab 14 Uhr lädt die Signa Holding zum Familienpicknick mit Rahmenprogramm für Groß und Klein. Es gibt bayerische und internationale Schmankerl sowie Informationen zum Projekt rund um die Alte Akademie und auch eine Führung durch das Gebäude mit Virtual-­Reality-Brillen.

Ab 18 Uhr beherrscht dann Lounge-Ambiente den schmucken Schmuckhof - mit Cocktails und Musik. Der Eintritt ist frei, Eingang von der Neuhauser Straße aus über die Seitengasse Kapellenstraße.

Isartreiben und Isarpokal

Wasser-Spaß mitten in der Stadt: An diesem Sonntag findet zum zweiten Mal das Isartreiben mit Isarpokal statt. Um 15 Uhr beginnt die Gaudi an der Braunauer Eisenbahnbrücke. Die Einsteigstelle befindet sich etwa 50 Meter nördlich der Brücke am östlichen Isarufer. Schirmherr Bürgermeister Josef Schmid spricht Grußworte, dann hüpfen die angemeldeten Teilnehmer in die Isar. Die Sieger­ehrung ist um 18 Uhr bei der Reichenbachbrücke.

Sommer-Tollwood

Das Sommerfestival Tollwood verzaubert die Besucher noch bis Sonntag, 16. Juli. Herzstück ist der Markt der Ideen mit zahlreichen Ständen internationaler Händler. Hier gibt es allerhand Schönes und Kurioses – von exotischen Gewürzen über handbemaltes Geschirr bis zu Bierkerzen. Im Hippiedrom können sich Besucher Blumenkränze ins Haar flechten lassen. Auf der Baustelle der Visionen erfahren Besucher mehr über Mobilitätskonzepte der Zukunft.

Oft anzutreffen: Stelzenläufer und als überdimensionale Körperteile verkleidete Künstler. In der Musikarena steht an diesem Samstag um 19 Uhr Schmusesänger Adel Tawil auf der Bühne, am Sonntag um 18.30 Uhr der Rapper Prinz Pi. Noch bis Montag kann man den französischen Cirque Aïtal mit der akrobatischen Liebesgeschichte im Theaterzelt erleben. Der Eintritt auf das Festgelände im Olympiapark Süd ist frei. Die Öffnungszeiten sind: Montag bis Freitag von 14 bis 1 Uhr, Samstag und Sonntag von 11 bis 1 Uhr. Mehr unter www.tollwood.de

StadtLesen

Eine Hängematte und ein gutes Buch - viel mehr braucht es nicht für ein paar entspannte Stunden: Am Wochenende lädt die Veranstaltungsreihe StadtLesen zum Schmökern unter freiem Himmel ein. Ausreden zählen nicht, denn auf dem Wittels­bacher Platz am Odeonsplatz werden rund 3000 Bücher und gemütliche Sitzmöbel zur Verfügung gestellt. Der Eintritt ist frei.

StadtLesen: Im Sitzsack in ­einem Buch schmökern.

Oper für alle

Picknick und Musikgenuss unter freiem Himmel: Am Sonntag sind die Münchner wieder zur „Oper für alle“ eingeladen. Richard Wagners Tannhäuser live aus dem Nationaltheater auf den Max-Joseph-Platz - und das mit dem Generalmusikdirektor Kirill Petrenko am Pult - ein Hochgenuss! Thomas Gottschalk führt durch den Abend. Während der Münchner Opernfestspiele laden die Bayerische Staatsoper und BMW traditionsgemäß zu der kostenfreien Veranstaltung ein. Los geht es um 18 Uhr.

Achtung: Wie immer dürfen Sie keine sperrigen Gegenstände wie Glasflaschen, Stühle, Hocker oder Kinderwagen mitbringen. Und auch Hunde müssen leider zu Hause bleiben. Am Konzerttag fährt die Tramlinie 19 zwischen ca. 15 und 24 Uhr nicht, und die Tiefgarage ist zwischen 19 und 23 Uhr gesperrt.

Hofflohmärkte

Stöbern Sie doch mal in Nachbars Sachen: Am Samstag laden Anwohner im Lehel in ihre Höfe ein und verkaufen dort Kunst, Kitsch und Krempel aus ihrem privaten Fundus. Von 10 bis 16 Uhr sind potenzielle Käufer zum Schauen und Kaufen eingeladen. Teilnehmende Höfe sind meist an der Straße mit bunten Luftballons gekennzeichnet. Der Veranstalter weist darauf hin, dass der Verkauf auf dem Gehweg und auf öffentlichen Plätzen nicht erlaubt ist. Die Hofflohmärkte finden bei jedem Wetter statt.

Hier können Sie die verschiedenen Veranstaltungen in München aufrufen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Nach der unglaublichen Bluttat in Harlaching gestand der Angeklagte nun vor Gericht, seine eigene Frau nach 25 Jahren Ehe erstochen zu haben. Ihm droht nun lebenslange …
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
„Personen im Gleis“ am Hauptbahnhof: Wieder Verspätungen auf der Stammstrecke
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
„Personen im Gleis“ am Hauptbahnhof: Wieder Verspätungen auf der Stammstrecke
München im Marathon-Fieber: Befürchtetes Chaos bleibt aus
Um 10 Uhr fiel am Sonntagmorgen im Olympiapark der Startschuss für den 33. München-Marathon und damit die viertgrößte Marathon-Veranstaltung ganz Deutschlands.
München im Marathon-Fieber: Befürchtetes Chaos bleibt aus
Favoritensiege beim Münchner Marathon
Die Favoriten haben den 33. München-Marathon für sich entschieden. Die Sieger heißen Andreas Straßner und Susanne Schreindl.
Favoritensiege beim Münchner Marathon

Kommentare