1. Startseite
  2. Lokales
  3. München
  4. Stadt München

Vergewaltigung in Jugendherberge

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

München - Ein 16-jähriger Ire wurde am Samstag auf der Toilette einer Münchner Jugendherberge von einem Schweizer Jugendlichen vergewaltigt.

Die zwei 19-jährigen Schweizer Touristen lernten den 16-jährigen Iren während ihres Aufenthalts in einer Münchner Jugendherberge kennen. Die Nacht vom 24. auf 25.10.2008 nutzte das Trio zum ausgiebigen gemeinsamen Alkoholkonsum. Als der Ire am Samstag Morgen auf die Toilette ging, um sich dort zu übergeben, folgte ihm einer der Schweizer, schloss hinter sich die Tür und führte gegen den Willen des Iren den Geschlechtsverkehr durch. Der Ire wurde dabei leicht verletzt. Anschließend musste der irische Schüler den Schweizer Auszubildenden noch oral befriedigen. Der zweite Schweizer Auszubildende wartete mittlerweile vor der Toilettentür. Inwieweit er tatsächlich von der Vergewaltigung mitbekam, ist noch Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen.

Nach der Tat ließ der Ire über die Rezeption die Polizei verständigen, die die beiden Schweizer Täter kurze Zeit später festnahm.

Auch interessant

Kommentare