Auf der Route Alicante-München

Vogelschwarm zwingt Flugzeug nach München zur Umkehr

Madrid/Alicante - Ein folgenschwerer Zusammenprall hat sich in schwindelerregenden Höhen ereignet: Ein Vogelschwarm ist mit einem Flugzeug kollidiert. Die Maschine musste umkehren.

Wegen einer Kollision mit einem Vogelschwarm ist im Osten Spaniens ein Flug nach München abgebrochen worden. Die Maschine der Gesellschaft Norwegian sei wegen des Vorfalls am Donnerstag kurz nach dem Start zum Flughafen Alicante-Elche zurückgeflogen, berichtete die Nachrichtenagentur efe unter Berufung auf Flughafensprecher. Weder der Flieger noch die Insassen der Maschine seien zu Schaden gekommen, hieß es.

Der Zwischenfall ereignete sich den Angaben zufolge kurz nach dem Start um 7.35 Uhr. Die Zahl der betroffenen Passagiere und Besatzungsmitglieder wurde vorerst nicht bekannt. Die Regional-Zeitung „La Verdad“ sprach von „mehr als 100 Passagieren“. Die Maschine vom Typ Boeing 737-800 sei mit Möwen kollidiert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stammstrecke: Verspätungen, Teilausfälle und Umleitungen
München - Auf der Stammstrecke kam es am Samstagabend wegen der ärztlichen Versorgung eines Fahrgastes zu Verspätungen, Teilausfällen und Umleitungen bei der S-Bahn.
Stammstrecke: Verspätungen, Teilausfälle und Umleitungen
Amidou floh aus Todesangst - doch der Schwulenhass holt ihn ein
München - Homosexuelle Flüchtlinge wie Amidou (Name geändert) können der Angst auch in München nicht entkommen. Sie werden von Landsleuten bedroht und angefeindet. Die …
Amidou floh aus Todesangst - doch der Schwulenhass holt ihn ein
Grippe-Alarm: Schon über 520 Fälle in der Stadt
München - Sie beginnt meist mit Halsschmerzen, der ganze Körper tut weh – und dann kommt das hohe Fieber inklusive Schüttelfrost: die Grippe. Und die gefährliche …
Grippe-Alarm: Schon über 520 Fälle in der Stadt
200.000 Euro an Amoklauf-Opfer von München ausbezahlt
München - Vor sechs Monaten erschütterte der Amoklauf am Olympiaeinkaufszentrum München. Nun wurde ein Teil des Hilfsfonds an die Opfer ausbezahlt.
200.000 Euro an Amoklauf-Opfer von München ausbezahlt

Kommentare