Sturmtief fordert Tribut: Jetzt ist eine S-Bahn-Linie unterbrochen

Sturmtief fordert Tribut: Jetzt ist eine S-Bahn-Linie unterbrochen
+
Zum letzten Mal Schauplatz der „Nacht der Tracht“: Der Löwenbräukeller am Stiglmaierplatz.

Nach 16 Jahren

Aus dem Löwenbräukeller: „Nacht der Tracht“ zieht um

München - Die Nacht der Tracht zieht vom Löwenbräukeller an den Nockherberg. Wirt Christian Schottenhamel sieht den Umzug mit einem lachenden und einem weinenden Auge. 

„Ein bisserl Wehmut schwingt schon mit“, sagt Christian Schottenhamel. Am 19. und 20. Mai findet die Nacht der Tracht letztmals in seinem Löwenbräukeller am Stiglmaierplatz statt. Doch damit wandern ja Dirndl & Co. nicht in die Altkleidersammlung: Im kommenden Jahr geht’s mit doppelter Tracht-Pracht weiter – dann auf dem frisch umgebauten Nockherberg. „Vom Keller auf den Berg – die Aussichten sind gut“, lacht Schottenhamel.

16 Jahre lang fand die Nacht der Tracht am Stiglmaierplatz statt, und in 16 Jahren wurde viel getan für den Stellenwert der Volkskleidung im besten, traditionellsten Sinne: Das Alte bewahren, mit dem Neuen nicht sparen, könnte das Motto lauten. Und daran wird sich auch 2018 auf dem Nockherberg natürlich nichts ändern. Veranstalter Philip Greffenius sagt: „Wir feiern die letzte Nacht der Tracht im Löwenbräukeller als großes Finale und freuen uns, die Tradition am Nockherberg 2018 neu aufleben zu lassen.“ Also: das große Finale nicht verpassen!

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturmtief fordert Tribut: Jetzt ist eine S-Bahn-Linie unterbrochen
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Streckensperrungen und Ausfällen. In …
Sturmtief fordert Tribut: Jetzt ist eine S-Bahn-Linie unterbrochen
München wird digitaler: Intelligente Lichtmasten und Smart-City-App
Laut Bürgermeister Josef Schmid steht München vor einem entscheidenden Jahr - in der Digitalisierung. Nun hat der CSU-Politiker die Pläne vorgestellt.
München wird digitaler: Intelligente Lichtmasten und Smart-City-App
RTL erhebt schwere Vorwürfe gegen BRK: Angeblich schockierende Methoden aufgedeckt
RTL-Reporterin Corinna Sticksel schleuste sich in ein Fundraising-Unternehmen ein, das Spenden für das BRK sammelt. Und deckte dort schockierende Methoden auf. 
RTL erhebt schwere Vorwürfe gegen BRK: Angeblich schockierende Methoden aufgedeckt
„Schlag ins Gesicht“: Münchner Flüchtlingshelfer stellen sich offen gegen große Koalition
Drastische Worte: In einem offenen Brief haben sich drei SPD-Preisträger der Münchner Flüchtlingshilfe gegen die aktuellen Sondierungspapiere und eine mögliche große …
„Schlag ins Gesicht“: Münchner Flüchtlingshelfer stellen sich offen gegen große Koalition

Kommentare