+
Sieht die digitale Zukunft der regionalen Medienhäuser optimistisch: Thomas Kaspar.

Welche Strategie ist am besten geeignet?

Gute Aussichten für die digitale Zukunft

Wie sieht die digitale Zukunft regionaler Medienhäuser aus? Darüber sprach am Dienstagabend Thomas Kaspar, Chefredakteur der Ippen Digital Zentralredaktion.

„Die Zeit ist reif für eine neue Raketenstufe in der Digitalstrategie von regionalen Medienhäusern.“ Thomas Kaspar, Chefredakteur der Ippen Digital Zentralredaktion, hat Dienstagabend vor dem Münchner Marketingclub in der Alten Rotation einen durch und durch optimistischen Ausblick auf die digitale Zukunft der Medienhäuser gegeben.

Für die über 300 regionalen Zeitungstitel in Deutschland liegt die digitale Zukunft in starken Netzwerken, so Kaspar. Viele Medienhäuser haben bislang für sich gearbeitet, nun zeigt sich, dass eine vernetzte Plattformstrategie am besten geeignet ist, um Content-Produkte erfolgreich zu machen. Ippen Digital als technische Plattform, auf der unter anderem auch tz.de und merkur.de veröffentlicht werden, setzen verstärkt auf eine enge Nutzerzentrierung. Das Ippen Digital Redaktionsnetzwerk absolviert diese Umstellung erfolgreich. Nicht nur die Leserzahlen sind stark gestiegen – tz und merkur alleine erreichen zusammen über sieben Millionen Menschen. Auch die Werbevermarktung ist erfolgreich mitgewachsen.

Der Weg dahin war aber steinig. Die digitalen Markt-Mechanismen machen eine ständige Anpassung an sich ändernde Gegebenheiten nötig. Dies erfordere von allen Mitarbeitern eine hohe Agilität, ständig neue Anforderungen aufzunehmen und umzusetzen.

tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann mit stattlichem Gehalt klaut Kalbsleber - und erhält Rekordstrafe 
Zu eine Rekordstrafe ist ein Mann wegen geklauter Kalbsleber verurteilt worden. Und das obwohl er über ein stattliches monatliches Einkommen verfügt.
Mann mit stattlichem Gehalt klaut Kalbsleber - und erhält Rekordstrafe 
In der S-Bahn: Bloßgestellt, weil Ticket angeblich ungültig war
Wut und Unverständnis sitzen noch immer tief bei Kilian L. Was seiner Familie bei einer Fahrkartenkontrolle in der S-Bahn passiert ist, wird der Student so schnell nicht …
In der S-Bahn: Bloßgestellt, weil Ticket angeblich ungültig war
„Explosiver Höhepunkt“ - Zoll beschlagnahmt besondere Potenzpillen
Einen besonderen Höhepunkt wollte ein Münchner mit Potenzpillen aus den USA erleben. Dabei hat ihm der Zoll einen Strich durch die Rechnung gemacht.
„Explosiver Höhepunkt“ - Zoll beschlagnahmt besondere Potenzpillen
Nach Bürgerentscheid: Hier wird München künftig eingeheizt
Nach dem Bürgerentscheid Raus aus der Steinkohle reagieren die Stadtwerke. Nach Informationen unserer Zeitung werden derzeit elf Standorte geprüft, wo insgesamt sechs …
Nach Bürgerentscheid: Hier wird München künftig eingeheizt

Kommentare